+
Was tun bei einem Unfall? Bei vielen liegt der Erste-Hilfe-Kurs so lange zurück, dass sie das nicht mehr wissen. Und das kann gefährlich sein. Am besten sollte man seine Kenntnisse in einem Kurs nochmal auffrischen.

Forsa-Umfrage

Erste Hilfe: Oft hapert es an Kenntnissen

Wie verhalte ich mich richtig, wenn jemand in Not ist? Bei vielen liegt der Erste-Hilfe-Kurs Jahre zurück, zeigt eine Forsa-Umfrage. Einfache Tipps sollte sich jeder einprägen.

Berlin - In Sachen Erste Hilfe besteht bei den meisten Menschen Nachholbedarf: Zwar meint laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage gut die Hälfte (53 Prozent), im Ernstfall helfen zu können.

Detailfragen beantwortet aber nur eine Minderheit richtig: Lediglich 11 Prozent wussten, dass bei einer Herzdruckmassage 100 Mal pro Minute auf den Brustkorb gedrückt werden sollte. Der letzte Erste-Hilfe-Kurs liegt bei 53 Prozent der Befragten mehr als zehn Jahre zurück. Forsa befragte im Auftrag der Initiative "7 Jahre länger" des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft im September 1002 Menschen ab 18 Jahren.

Für die Herzdruckmassage kniet man sich seitlich neben den auf dem Rücken liegenden Betroffenen. Dann den Handballen auf das untere Drittel des Brustbeins in der Mitte des Brustkorbs legen und den Ballen der anderen Hand aufsetzen. Die Arme sind gestreckt, und der Brustkorb wird dann 30 Mal fünf bis sechs Zentimeter tief eingedrückt, erläutert das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Die Frequenz liegt bei 100 bis höchstens 120 Mal Drücken pro Minute. Die Herzdruckmassage sollte laut dem DRK mit der Atemspende abgewechselt werden: 30 Mal drücken, 2 Mal beatmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Becky Turney feiert nicht nur Hochzeit, sondern erlebt die Überraschung ihres Lebens: Sie begegnet dem Mann, der das Herz ihres toten Sohnes trägt.
Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Der Geburtsmonat bestimmt über das Leben - zumindest war das bei Horoskopen bisher so. Doch laut Forschern entscheidet er auch über bestimmte Krankheitsrisiken.
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Als ihre Akne nach einem Monat immer noch nicht verschwand, hat die Personaltrainerin drei gebräuchliche Mittel genutzt und auf bestimmte Produkte verzichtet – mit …
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen
Wer sich als Kind mal mit Windpocken angesteckt hat, trägt Varizella-Zoster-Viren in sich. Sie können später als Gürtelrose zurückkehren, aber auch die Augen angreifen. …
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen

Kommentare