+
Coronavirus unter dem Mikroskop.

Tödlicher Virus

Erster Mers-Fall in Österreich aufgetaucht

In Österreich ist erstmals ein Fall des Coronavirus Mers aufgetreten. Bei einer Frau aus Saudi-Arabien sei die tödliche Krankheit nachgewiesen worden, teilten die Behörden mit.

Die Patientin sei in den vergangenen Tagen in die Alpenrepublik eingereist und befinde sich nun in der Isolierstation eines Wiener Krankenhauses. Ihr Zustand sei kritisch, hieß es am Dienstag. Es bestehe jedoch kein erhöhtes Risiko für weitere Erkrankungen in der Bevölkerung.

Nach Angaben des österreichischen Gesundheitsministeriums wurden bislang ein Dutzend Fälle des „Middle East Respiratory Syndrome“ in der EU registriert. Eine Infektion kann zu Lungenentzündung und Nierenversagen führen. Mehr als jeder dritte Patient stirbt. Eine Impfung gibt es nicht.

Die Krankheit tritt seit 2012 vor allem im Nahen Osten auf, Experten gehen davon aus, dass sie wahrscheinlich von Dromedaren übertragen wird. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkrankten weltweit bislang mehr als 800 Menschen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettung für kranke Zähne
Reparieren ist besser als ersetzen – das gilt auch für die Zähne. Doch worauf kommt es bei Füllungen an? Und wie kann man Karies vorbeugen? Ein Experte klärt auf.
Rettung für kranke Zähne
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Bier macht schlau, glücklich – und ist leider mit vielen Schadstoffen belastet. Das hat eine Untersuchung ergeben. Doch ist das lebensbedrohlich?
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Im Alter werden die Augen schwächer, das ist vielen klar. Hinnehmen muss man es allerdings nicht. Im Gegenteil: Sieht jemand zum Beispiel Dinge verzerrt, kann dahinter …
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären

Kommentare