+
Die Erstmilch von Kühen kann Athleten bei extremer Anstrengung offenbar vor Darmproblemen schützen.

Erstmilch von Kühen gut für den Darm

Die Erstmilch von Kühen kann Athleten bei extremer Anstrengung offenbar vor Darmproblemen schützen.

Damit könne das sogenannte Kolostrum auch die Leistung steigern, glauben die Mediziner der London School of Medicine and Dentistry.

Sie wiesen zwölf Sportler wiederholt dazu an, sich 20 Minuten lang zu verausgaben. Dabei stieg die Körpertemperatur der Athleten um zwei Grad Celsius. Gleichzeitig ergab die Analyse von Urinproben, dass die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut um das 2,5-Fache zugenommen hatte. Dadurch können etwa Giftstoffe in die Blutbahn gelangen. Um dies zu verhindern, reagiert der Körper gewöhnlich mit einer verstärkten Neigung zu Durchfall.

Zwei Wochen vor dem zweiten Versuch tranken die Athleten dann Erstmilch von Kühen oder ein Placebo. Unter der 20-minütigen Belastungsprobe stieg die Körperwärme zwar erneut um zwei Grad. Aber die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut nahm im Vergleich zum ersten Versuch um 80 Prozent weniger zu.

In Zellversuchen bestätigten die Forscher, dass eine Temperatur um zwei Grad über der normalen Körperwärme Darmzellen absterben lässt. Die Gabe von Kolostrum verringerte diese Schäden um zwei Drittel, wie der Gastroenterologe Ray Playford im “American Journal of Physiology“ schreibt.

(dapd, Quelle: “American Journal of Physiology - Gastrointestinal and Liver Physiology“, Online-Vorabveröffentlichung)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop
Der Deutsche Ärztetag hat den Weg frei gemacht für eine ausschließlich telemedizinische Behandlung. Die Mainzer Kinderchirurgie sammelt als Vorreiter in Deutschland …
Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop
Was hilft dem Zappelphilipp?
Ist ein Kind nur etwas hibbelig und unkonzentriert - oder leidet es an ADHS - dem Zappelphilipp-Syndrom? Diese Frage zu entscheiden, ist selbst für Experten nicht …
Was hilft dem Zappelphilipp?
Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus
Cheyne Kobzoff war übergewichtig und Alkoholiker. Als er in Depressionen rutscht, entscheidet er sich für einen kalten Entzug. Mit erstaunlichen Folgen.
Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus
Pommes und Chips sind Belohnung fürs Gehirn
Warum können viele Menschen die Finger nicht von ungesundem Essen wie Chips oder Pommes lassen? Weil die Kombination von Fett und Kohlenhydraten eine Belohnung fürs …
Pommes und Chips sind Belohnung fürs Gehirn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.