+
Männer beschäftigen sich laut Studien nicht so oft mit dem Thema Gesundheit. Foto: Patrick Pleul

Wer hätte das gedacht

Expertin: Gesundheit bei Männern häufig kein Thema

Einerseits gehen Männer seltener zum Arzt als Frauen, andererseits riskieren sie öfter ihre Gesundheit. Soll sich das ändern, sind neben den Männern selbst auch Partner und Familie gefragt.

Köln (dpa/tmn) - Männer achten weniger auf ihre Gesundheit als Frauen. "Studien zeigen: Männer essen fettreichere Lebensmittel, trinken mehr Alkohol und rauchen häufiger", erklärt Monika Köster von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

"Sie sind häufiger als Frauen von Unfallverletzungen betroffen und sie suchen mit Krankheitssymptomen oft vergleichsweise spät den Arzt auf." Wie ungesund viele Männer leben, zeigt auch ein Bericht des Robert Koch Instituts: Knapp zwei Drittel der Männer in Deutschland (67 Prozent) sind demnach zum Beispiel übergewichtig. Bei den Frauen sind es nur 53 Prozent.

Dennoch fühlen sich Männer oft weniger anfällig für Krankheiten, erklärt Monika Köster. Für Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention seien sie schwer erreichbar. Ein Grund dafür: Gesundheit sei im Alltag von Männern häufig kein Thema. "Die traditionelle Männerrolle ist eher an Stärke, Macht und Konkurrenz gekoppelt und verhindert nach wie vor eher eine Fürsorglichkeit für den eigenen Körper", so Köster. Das begünstige auch die Bereitschaft, Risiken einzugehen.

Damit sich das ändert, sollten Familie oder Partner eine unterstützende Rolle übernehmen. "Eine offene Kommunikation untereinander ist hier sehr wichtig", erläutert die Referatsleiterin. "Zudem sollten sich Männer mit der Frage beschäftigen, was sie selbst für ihre Gesundheit tun können." Gemeinsames Kochen oder ein aktives Wochenende zu zweit könnten zum Beispiel helfen, die Gesundheit zu fördern und Krankheiten vorzubeugen.

Weitere Tipps und Daten zur Männergesundheit hat die BZgA auf der Internetseite www.maennergesundheitsportal.de zusammengefasst.

Tipps für Männergesundheit

Gesundheitliche Lage der Männer in Deutschland (Robert Koch Institut)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Kindern mit Schuppenflechte Blutdruck kontrollieren
Eltern aufgepasst: Wenn Kinder oder Jugendliche an Schuppenflechte leiden, liegt bei ihnen gleichzeitig ein erhöhtes Risiko für andere Krankheiten vor. Daher sollten …
Bei Kindern mit Schuppenflechte Blutdruck kontrollieren
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel sollen besonders antibakteriell und hygienisch wirken. Doch Experten warnen davor - diese können sogar genau das Gegenteil bewirken.
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Schock: Junge Fitness-Mama stirbt nach Proteinüberdosis
Sie wurde nur 25 Jahre alt: Nun hinterlässt die Australierin Meegan Hefford zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Schock: Junge Fitness-Mama stirbt nach Proteinüberdosis
Darf ich einen Mückenstich mit Spucke einreiben?
Mückenstiche können ganz schön fies jucken. Doch wer kein kühlendes Gel in der Nähe hat, soll auf den Stich spucken. Doch ist Großmutters Tipp wirklich gut?
Darf ich einen Mückenstich mit Spucke einreiben?

Kommentare