+
Mit den Fingerspitzen gegen Schmerzen

Mit den Fingerspitzen gegen Schmerzen

Baierbrunn - Plötzlich pocht der Kopf und der Rücken zwickt - Mit Akupressur kann jeder versuchen, selbst etwas gegen Schmerzen zu tun.

Notwendig ist nur das das Wissen über ein paar wichtige Druckpunkte am Körper, um Kopf- oder Rückenschmerzen zunächst selbst zu lindern.

„Mit Akupressur kann ich bei vielen Alltagsbeschwerden eine Schmerzerleichterung bis hin zur Schmerzbefreiung erreichen“, bestätigt Yumiko Lindgart von Hasselbach, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Chinesische Medizin, in einem Lehrvideo auf apotheken-umschau.de. Schon nach wenigen Minuten sei oft eine Erleichterung zu spüren.

Massiert werden mit den Fingerspritzen Druckpunkte im Verlauf der Energiebahnen des Körpers, welche die traditionelle chinesische Medizin postuliert. Manchmal stimmen sie verblüffend mit Punkten überein, die man etwa bei Kopfschmerzen spontan drückt, zum Beispiel an den Schläfen. Das Lehrvideo gibt alltagstaugliche Anleitungen für die Akupressur bei Kopf-, Rücken- und Knieschmerzen und bei Konzentrationsschwäche und Müdigkeit.

Quelle: www.

apothekenumschau.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte schlagen Alarm: Die Masern breiten sich weiter aus
Ärzte warnen: Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Die Infektion ist ansteckend und endet in seltenen Fällen sogar tödlich. Dennoch breitet sie sich aus.
Ärzte schlagen Alarm: Die Masern breiten sich weiter aus
So schädlich ist Alkohol während der Schwangerschaft wirklich
Viele Schwangere wollen nicht auf Alkohol verzichten. Doch dieses Verhalten kann Folgen haben, die für das Kind lebenslanges Leid bedeuten können.
So schädlich ist Alkohol während der Schwangerschaft wirklich
Cola Light & Co.: So kann Diät-Limo Ihrem Gehirn schaden
Forscher haben eine neue Studie zur Gefahr von künstlichen Süßstoffen für die Gesundheit herausgegeben. Demnach könnte Diät-Limo das Risiko für Demenz erhöhen.
Cola Light & Co.: So kann Diät-Limo Ihrem Gehirn schaden
So erkennt man gute Pflegeberatung
Die Einsicht, dass ein Mensch pflegebedürftig wird, kann schnell belastend werden. Daher ist es sinnvoll, sich kostenlos beraten zu lassen. Für die Qualität der …
So erkennt man gute Pflegeberatung

Kommentare