+
Vor allem Frauen leiden häufig unter Orangenhaut - ob sie übergewichtig sind oder nicht. Ursache dafür ist ein schwaches Bindegewebe.

Gefürchtete Dellen

Fördert Übergewicht Orangenhaut?

Über kaum einen vermeintlichen Schönheitsmakel gibt es so viele Theorien und Annahmen wie über Orangenhaut. Bekommen Übergewichtige schneller Cellulite?

Können sich ein paar Pfunde zu viel auf das Gewebe der Haut auswirken? Das fragen sich viele Übergewichtige, die mit Cellulite zu kämpfen haben. Die Ursache für die Dellen sei nicht unbedingt das Gewicht, sondern vor allem ein schwaches Bindegewebe, sagt Maja Hofmann, von der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité Berlin. "Auch dünne Menschen haben Orangenhaut", betont die Expertin.

Vor allem Frauen sind betroffen. Das liegt daran, dass der weibliche Körper auf Schwangerschaften eingestellt und daher das Gewebe weicher und dehnbarer ist.

Lässt sich Orangenhaut glätten?

Ein Wundermittel gegen die ungeliebten Dellen gebe es nicht, sagt Hofmann. Allerdings könne unter anderem Sport helfen: Denn Schuld an der Cellulite seien aufgeblasene Fettzellen. Je weniger Fett, also je durchtrainierter der Körper ist, desto weniger Orangenhaut hat man. Auch Bindegewebsmassagen können helfen, weil sie die Durchblutung ankurbeln.

Was eher nicht hilft, sind Cremes gegen Cellulite. Denn die dringen gar nicht tief genug in die Haut ein, um einen Effekt auf die Dellen zu haben, erklärt Hofmann.

Helfen eigentlich Orangen gegen Orangenhaut? Welche Lebensmittel besonders gut für die Haut sind lesen Sie hier

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Die Hände kribbeln, es zieht unangenehm, die Hände sind "eingeschlafen". Nachts kann das den wohlverdienten Schlaf rauben. Wann Sie sofort zum Arzt gehen sollten.
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Mehr künstliche Kniegelenke für jüngere Patienten
Immer mehr künstliche Kniegelenke werden eingesetzt - laut Studie auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht - eher finanziell. Wird zu …
Mehr künstliche Kniegelenke für jüngere Patienten
Reicht Mammografie-Screening aus?
Zur Früherkennung von Brustkrebs unterziehen sich viele Frauen zwischen 50 und 69 Jahren einem Mammographie-Screening. Doch ist auf diese Methode wirklich Verlass?
Reicht Mammografie-Screening aus?
Frau ist allergisch auf Luft – kurz darauf wünschen Twitter-User ihr den Tod
Katy Dallas hat plötzlich ständig Nasenbluten – es stellt sich heraus, dass sie allergisch auf Luft reagiert. Sie wendet sich an Twitter – mit bösen Folgen.
Frau ist allergisch auf Luft – kurz darauf wünschen Twitter-User ihr den Tod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.