+
Frauen mit Kinderwunsch sollten ihren Impfstatus prüfen. Foto: Lukas Schulze

Fehlbildungen drohen

Frauen mit Kinderwunsch müssen Windpocken-Impfstatus prüfen

Für ungeimpfte Schwangere sind Windpocken besonders gefährlich. Frauen mit Kinderwunsch sollten sich deshalb rechtzeitig informieren.

Köln (dpa/tmn) - Gesunde Kinder stecken Windpocken in der Regel ohne große Probleme weg. Bei Erwachsenen kann die Krankheit aber tiefe Narben hinterlassen - und auch das Risiko von Komplikationen wie einer Lungenentzündung steigt.

Besonders gefährlich sind die Windpocken aber für werdende Mütter beziehungsweise ihre Kinder, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Frauen mit Kinderwunsch sollten daher prüfen, ob sie gegen die Krankheit geimpft sind.

Sind sie das nicht, können Windpocken in den ersten fünf Monaten einer Schwangerschaft schwere Fehlbildungen beim Kind verursachen. Und für Neugeborene kann eine Infektion, zum Beispiel über die ungeimpfte Mutter, sogar lebensbedrohlich sein.

Die erste Windpocken-Impfung erhalten Kinder in der Regel im Alter von 11 bis 14 Monaten, eine zweite Dosis folgt dann mit 15 bis 23 Monaten. Zuverlässig geschützt ist nur, wer beide Impfungen erhalten hat - oder wer die Windpocken schon durchgemacht und deshalb entsprechende Antikörper im Blut hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oft schwindlig? Dann sollten Sie zu diesem Lebensmittel greifen
Schwindel, Müdigkeit und Kurzatmigkeit können viele Ursachen haben - eine davon ist recht einfach zu beheben, indem Sie sich einfach an folgende Lebensmittel halten.
Oft schwindlig? Dann sollten Sie zu diesem Lebensmittel greifen
Herzrasen bis Bluthochdruck: Diese Symptome sprechen für Schilddrüsenüberfunktion
Wenn die Schilddrüse zu viele Hormone produziert, sprechen Mediziner von einer Schilddrüsenüberfunktion. Warum eine Behandlung so wichtig ist und wie Sie die Krankheit …
Herzrasen bis Bluthochdruck: Diese Symptome sprechen für Schilddrüsenüberfunktion
Wie viele Proteinshakes darf ich am Tag trinken? Ernährungsexpertin hat eindeutige Meinung
Sportler greifen gerne zu Proteinshakes, unterstützen sie doch den Muskelaufbau. Doch Experten warnen: Die Eiweißdrinks können in manchen Fällen Schaden anrichten.
Wie viele Proteinshakes darf ich am Tag trinken? Ernährungsexpertin hat eindeutige Meinung
Eierstöcke können auch nach der letzten Regel noch schmerzen
Die Wechseljahre sind ein meist mehrere Jahre andauernder hormoneller Umbauprozess. In dieser Zeit, auch nach der letzten Regelblutung, können sich die Eierstöcke durch …
Eierstöcke können auch nach der letzten Regel noch schmerzen

Kommentare