Nach Bayern-Spiel vermisst: 12-Jähriger nach Großfahndung gefunden

Nach Bayern-Spiel vermisst: 12-Jähriger nach Großfahndung gefunden
+
Darmmodell (Archivbild)

Darm: Fresszellen sind gut fürs Immunsystems

Das Immunsystem spielt in unserem Körper eine große Rolle. Doch manchmal spielt die Abwehr verrückt und kämpft sogar gegen Nahrungsmittel. Forscher versuchen nun diesen Mechanismus zu entschlüsseln.

Das Immunsystem muss im Umgang mit körperfremden Stoffen stets die richtige Wahl zwischen Abwehr und Toleranz treffen. Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover entschlüsselten einen Mechanismus, mit denen die Körperabwehr diese Entscheidung trifft. Ihre Ergebnisse könnten neue Therapien gegen Nahrungsmittelallergien wie etwa die Gluten-Unverträglichkeit Zöliakie eröffnen.

Eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielen die regulatorischen T-Zellen: Sie verhindern, dass die Körperabwehr irrtümlich wichtige Stoffe bekämpft. Bisher war bekannt, dass dieser Typ der T-Zellen in geringer Zahl in den Darm-Lymphknoten entstehen. Wie die MHH-Forscher im Fachblatt “Immunity“ berichten, ist dies aber nur der erste Schritt zur Toleranzbildung.

“Ebenso wichtig ist es, dass die in den Lymphknoten gebildeten Zellen anschließend in den Darm wandern und sich dort vermehren“, sagt Studienleiter Oliver Pabst. “Sonst kann es zu allergischen Reaktionen kommen.“ Die Vermehrung der regulatorischen T-Zellen wird demnach gesteuert von bestimmten Fresszellen, die im Darm wohnen. “Diese Makrophagen sind ein sinnvoller und neuer Ansatzpunkt, um die Toleranz gegenüber Nahrungsmitteln zu beeinflussen“, sagt Pabst. “Mit ihrer Hilfe könnten Entzündungsreaktionen im Darm kontrollierbar und Nahrungsmittelallergien vermieden werden.“

 Quelle: “Immunity“, Online-Vorabveröffentlichung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßes, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar beim Abnehmen helfen.
Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Rick La Flare wog fast 230 Kilogramm. Als seine Gesundheit in Gefahr ist, entschließt er sich, sein Leben radikal zu ändern. Mit weitreichenden Folgen.
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen

Kommentare