+
Süß und lecker: Mandarinen schmecken gut. Darüber sollte man aber den Fruchtzucker-Gehalt nicht vergessen.

Süße Versuchung

Fruchtzucker als Dickmacher: Obst nur am Tag essen

Kekse, Marzipan oder Schokolade: Süße Versuchungen gibt es im Winter genug. Gut sind dann, gesunde Alternativen - zum Beispiel Mandarinen. Doch auch sie können zum Dickmacher werden.

"Obst ist gesund", heißt es. So liefern beispielsweise Mandarinen dem Körper Vitamine. "Obst sollte allerdings eher über Tag genossen werden. Am Abend wären die Früchte aufgrund des Fruchtzuckers eine versteckte Dickmacherquelle", warnt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Um die Kalorien von den Plätzchen loszuwerden, denen man dann doch nicht widerstehen konnte, sollte auch in den Wintermonaten Fitness auf dem Programm stehen: Werden Joggen und Fahrradfahren wegen Schnee und Glätte zu gefährlich, eignen sich dafür unter anderem Skilanglauf oder Skifahren. "Skilanglauf hat einen vergleichbaren Ausdauereffekt wie Joggen", erklärt Froböse. Er rät, ein freies Wochenende zu nutzen, um einen Ausflug in ein Wintersportgebiet zu machen und sich dort die Skier anzuschnallen. Durch die Aktivität im Freien werden nämlich auch Stresshormone abgebaut, erklärt der Gesundheitsexperte.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus
Kinn, Stirn oder Nase: Fiese Pickel können sehr lästig sein. Doch was kaum einer weiß: Ihre Stelle sagt sehr viel über unser allgemeines Wohlbefinden aus.
Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus
Wasser im Ohr? Mit diesen Tipps werden Sie es ganz schnell wieder los 
Es gibt wohl kaum etwas Nervigeres, als wenn Wasser im Ohr ist. Mit diesen neun Tipps werden Sie das lästige Problem schnell wieder los.
Wasser im Ohr? Mit diesen Tipps werden Sie es ganz schnell wieder los 
Allergietest bei Heuschnupfen: So funktioniert er, Heimtests und Kostenübernahme
Jucken, schnupfen, niesen: Um eine Unverträglichkeit gegen Pollen auszuschließen, braucht es einen Allergietest. Wie das geht und wie viel er kostet, lesen Sie hier.
Allergietest bei Heuschnupfen: So funktioniert er, Heimtests und Kostenübernahme
Heuschnupfen: Das müssen Sie jetzt über die Pollenallergie wissen
Wenn die ersten Sonnenstrahlen durchbrechen, freuen sich viele. Allergiker haben’s dagegen schwer: In der Pollensaison leiden sie dann wieder unter Heuschnupfen.
Heuschnupfen: Das müssen Sie jetzt über die Pollenallergie wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.