Frühe Alzheimer-Diagnose durch neues Verfahren

Bremen/Leipzig - Eine Therapie für Alzheimer ist zurzeit zwar nicht in Sicht. Die Diagnose der unheilbaren Krankheit könnte aber bald schon Jahre vor dem Auftreten erster Symptome möglich sein.

Bei den Betroffenen lagern sich im Gehirn spezielle Eiweiße ab. Eine Leipziger Forschungsgruppe hat zwei Substanzen entwickelt, die die Veränderungen im Hirngewebe mit einem bildgebenden Verfahren sichtbar machen können. Diese werden die Experten auf der 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin in Bremen vorstellen, die noch bis Samstag geht.

Prominente, die ihr Gedächnis verloren

Prominente, die ihr Gedächtnis verloren 

Den Patienten wird die frühe Diagnose nach Ansicht der Deutschen Alzheimer Gesellschaft jedoch nicht viel bringen. Denn wann die Krankheit ausbreche und ob überhaupt, könne damit nicht festgestellt werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Ob nach dem Sport, an heißen Sommertagen oder um wach zu werden: Für viele gehört Duschen einfach im Alltag dazu. Doch das sieht dieser Mann anders.
Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung
Wer unter einer Erkältung leidet, will nicht immer gleich zu harten Medikamenten greifen. Pflanzliche Alternativen sind schonender – und oft gesünder.
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Die Aufgabe ist kompliziert. Eigentlich braucht man jetzt die volle Konzentration. Doch der Geist findet keine Ruhe. Und da ist man schon beim ersten Punkt, der die …
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Den ganzen Tag lang ernährt man sich nur von Gemüse. Doch abends übermannt einen doch noch der Appetit. Die Folge ist Völlerei. Das Problem haben viele, die ihr Gewicht …
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht

Kommentare