+
Es ist wichtig, Gedanken auch bewusst wieder gehen zu lassen. Foto: Jens Kalaene

Mind Wandering

Gedanken auch wieder gehen lassen

Die Gedanken einfach frei mal schweifen lassen, das entspannt den Geist. Gerät man allerdings ins Grübeln, ist es wichtig, die Gedanken auch wieder gehen zu lassen.

Berlin (dpa/tmn) - Einfach mal dasitzen und die Gedanken schweifen lassen - das tut meistens gut und entspannt. Beim sogenannten Mind Wandering kann der Geist aufräumen, erklärt Günter Hudasch, Vorstand des Verbands der Achtsamkeitslehrer MBSR-MBCT.

Wenn sich jemand allerdings zu sehr dem freien Assoziieren hingibt, kann es passieren, dass er anfängt zu grübeln und sich in Probleme hineinzusteigern. "In dem Fall verliert der Mensch seine Autonomie", warnt der Achtsamkeitstrainer. Deshalb sei es wichtig, Gedanken nicht nur kommen, sondern auch bewusst wieder gehen zu lassen.

Hängt man den eigenen Gedanken nach, sollte man sich immer fragen: Tut mir das gerade gut? "Viele Menschen neigen zum Beispiel dazu, sich ständig zu vergleichen", sagt Hudasch. Das sei häufig ungünstig, weil man sich selbst abwertet. In diesen Fällen sollte man bewusst versuchen, "den Film zu wechseln", wie Hudasch sagt. Das gelinge, indem der Fokus auf das Atmen gelenkt wird. "Wer in einem Gedankenkarussell festhängt, kann auch zum Yoga gehen." Die Wahrnehmung auf den Körper zu richten hilft sehr gut, Gedanken auch wieder loszulassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Faszientraining für Diabetiker mit Nervenschäden ungeeignet
Zwar wird Diabetikern zu mehr Sport geraten, doch nicht alle Trainingsformen sind förderlich. In besonderen Fällen kann etwa das Faszientraining zu Problemen führen.
Faszientraining für Diabetiker mit Nervenschäden ungeeignet
Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch
Rote Brandblasen, Verätzungen im Gesicht und starke Schmerzen: Als es sich eine junge Frau zuhause gemütlich machen will, erlebt sie einen wahren Albtraum.
Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch
"test": Nur Zyklus-Apps mit NFP-Methode "gut"
Frauen können sich bei der Berechnung ihrer fruchtbaren Tage von Apps unterstützen lassen. 23 von ihnen hat die Stiftung Warentest genauer angeschaut. Das Ergebnis ist …
"test": Nur Zyklus-Apps mit NFP-Methode "gut"
Stiftung Warentest warnt Frauen: So unzuverlässig sind Zyklus-Apps
Frauen können sich bei der Berechnung ihrer fruchtbaren Tage von Apps unterstützen lassen. 23 von ihnen hat die Stiftung Warentest genauer angeschaut. Die meisten Apps …
Stiftung Warentest warnt Frauen: So unzuverlässig sind Zyklus-Apps

Kommentare