Mit Schmerzen gegen Mitesser

Leiden für die Schönheit: Schwarze Masken für reine Haut?

  • schließen

Ein neuer Trend gegen unreine Haut: Schwarze Masken für das Gesicht sollen zu besserer Haut verhelfen. Doch die Behandlung ist ganz schön schmerzhaft.

Wer schön sein will, muss leiden: Bei diesem neuen Beauty-Trend fließen ganz schön oft die Tränen. Eine schwarze Gesichtsmaske bringt Beauty-Liebhaberinnen an ihre Grenzen. Da stellt sich die Frage: Kann so etwas wirklich gut für die Haut sein?

Leiden für reine Haut

Unter dem Hastag #charcoalmask probieren Bloggerinnen und Youtuberinnen aktuell einen neuen Beauty-Trend aus: Die schwarze Gesichtsmaske soll die Haut von Unreinheiten befreien, Mitesser entfernen und die Haut strahlen lassen.

Aktivkohle in Form von zerdrückten Kohletabletten wird für die Maske mit Alleskleber vermischt. Es entsteht eine schwarze Paste, die gleichmäßig im Gesicht verteilt wird. Dann soll das Ganze etwa 20 Minuten einwirken, bis die schwarze Maske trocken ist. Anschließend muss sie vom Gesicht abgezogen werden.

Lohnt sich der Schmerz?

Zumindest wirkt es nicht so. Denn während die Beauty-Damen die schwarze Gesichtsmaske ausprobieren, kommt mehr als eine von ihnen an ihre Grenzen, wie diese Beispiele anschaulich zeigen:

sca

Die 10 schrägsten Schönheitsbehandlungen 

Rubriklistenbild: © Youtube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen
Nach Krankheiten können Antibiotika übrig bleiben. Dieser Rest sollte am besten über den Hausmüll entsorgt werden. Eine andere beliebte Methode bringt hingegen Probleme …
Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Wer nach Weihnachten wieder ein paar Pfunde loswerden möchte, muss nicht gleich mehrere Wochen strikt Diät halten. Leichter fällt es vielen, für mehrere Stunden am Tag …
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Kürzlich bestimmte Brüssel, dass Acrylamid in Pommes und Chips reduziert werden soll. Der Grund dafür: mögliche Krebsgefahr. Doch Phosphate im Döner dürfen bleiben.
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll

Kommentare