+
Trotz Aufwärmen bleiben Verletzungen beim Sport nicht aus. Foto: Daniel Maurer

Gehirnerschütterung - Sportunfälle nicht unterschätzen

Verletzungen kommen im Sport relativ häufig vor. Nicht immer sind diese aber gleich zu erkennen. Das gilt vor allem für Schäden am und im Kopf. Bei manchen Symptomen sollte die Warnlampe angehen.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es beim Sport zu Stürzen oder Zusammenstößen kommt, kann eine Gehirnerschütterung die Folge sein. Solche Unfälle werden häufig unterschätzt. Die häufigsten Symptome sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Nackenschmerzen.

Auch Schwäche, Müdigkeit oder verschwommenes Sehen können Anzeichen einer Gehirnerschütterung sein. Darauf weisen Experten verschiedener Fachgesellschaften vor dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (20. bis 23. Oktober) hin. Demnach werden in Deutschland jährlich mehr als 40 000 Gehirnerschütterungen diagnostiziert, die Dunkelziffer liege aber deutlich höher.

Außerdem sollte der Betroffene zum Arzt, wenn er sich nach einem Unfall häufig an den Kopf fasst oder einen leeren Blick hat. Nach einer Gehirnerschütterung brauchen Betroffene mindestens sechs bis zehn Tage Erholung. Sie sollten sich wirklich Ruhe gönnen und äußere Reize wie Musik, Arbeit am Computer oder Lernen vermeiden, warnen die Experten.

Kampagne Schütz deinen Kopf

App Schütz deinen Kopf für Apple

App Schütz deinen Kopf für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Die Hände kribbeln, es zieht unangenehm, die Hände sind "eingeschlafen". Nachts kann das den wohlverdienten Schlaf rauben. Wann Sie sofort zum Arzt gehen sollten.
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Frieren, Gewichtszunahme oder Erschöpfung: Es gibt viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Worauf Sie noch achten sollten, erklärt hier ein Experte.
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den …
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
So bleiben die Venen fit
Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen. Wer seine Gefäße gesund erhalten möchte, kann in der Freizeit und im Beruf verschiedene …
So bleiben die Venen fit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.