Privatdozent Dr. Dr. Denys Loeffelbein und Dr. med. Daniel Lonic von der MCLINIC in München-Pasing gelten als ausgewiesene Experten auf den Gebieten der Profilkorrektur und Lidplastik.
+
Privatdozent Dr. Dr. Denys Loeffelbein und Dr. Daniel Lonic von der MCLINIC in München-Pasing gelten als ausgewiesene Experten auf den Gebieten der Profilkorrektur und Lidplastik.

MCLINIC

Gesichtschirurgie: Darum sind harmonische Proportionen besonders wichtig

Die Experten von der MCLINIC in München-Pasing verhelfen Patient*innen jeden Tag zu mehr Zufriedenheit mit ihrem Äußeren. Zu den Spezialgebieten zählen Profilkorrekturen und Lidplastiken.

Das Gesicht ist seit jeher eine Projektionsfläche für Attraktivität, Selbstwertgefühl, Jugend und Selbstzufriedenheit. Und speziell die Augenpartie und vor allem die Nase spielen hier buchstäblich eine „zentrale” Rolle – sowohl bei der Betrachtung von vorne als auch im Profil. Privatdozent Dr. Dr. Denys Loeffelbein und Dr. Daniel Lonic von der MCLINIC in München-Pasing gelten als ausgewiesene Experten auf den Gebieten der Profilkorrektur und Lidplastik und verhelfen Patient*innen jeden Tag zu mehr Zufriedenheit mit ihrem Äußeren. Dabei wissen sie, wie wichtig es ist, vor allem auf die Gesichtsproportionen zu achten und bei chirurgischen Veränderungen immer das Gesamtbild im Blick zu behalten. Besonders im Fokus sind dabei Nase, Kinn und Augen.

MCLINIC: Nase und Kinn bestimmen ästhetische Linie

„Die Nase ist ein Blickfang und von entscheidender Bedeutung für den ersten Eindruck“, betont Dr. Loeffelbein. „Das gilt im Hinblick auf Größe und Form, aber auch auf ihr Verhältnis zu anderen Gesichtspartien. Ist die Nase zu groß, wirkt beispielsweise das Kinn oft zu klein – und das Gesicht nicht harmonisch.” Eines der Spezialgebiete des Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen ist die Profilkorrektur von Nase und Kinn. Beide Merkmale gemeinsam bestimmen Harmonie und Ästhetik des Gesichts, so der Experte, der in seiner Praxisklinik etwa 100 Profilkorrekturen pro Jahr vornimmt.

Patient*innen von Dr. Loeffelbein profitieren unmittelbar von seiner Expertise sowohl in der Plastischen als auch in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie: „Unter Einbeziehung der plastischen Chirurgie, bei der es vorrangig um Veränderungen des Weichgewebes geht, berücksichtigen wir die knöcherne Grundlage als auch die weichgewebige Oberfläche und damit Funktion und Ästhetik gleichermaßen. Unser Anspruch ist, die Patient*innen zu verschönern und dabei aber ihr natürliches Erscheinungsbild zu wahren. Wir modellieren keine „Standardnase”, wie es vielleicht früher üblich war. Heute geht es vielmehr um ein natürliches Aussehen, anstatt um jeden Preis ein bestimmtes Schönheitsideal erfüllen zu müssen.“

Lidkorrektur für mehr Vitalität

Zu einem natürlichen Erscheinungsbild gehört auch die Vitalität der Augenpartie. Tränensäcke, Falten oder Schlupflider, eventuell kombiniert mit abgesunkenen Augenbrauen, lassen das Gesicht müde, abgespannt oder sogar traurig aussehen. „Die Augenpartie ist der strahlende Bereich des Gesichts“, sagt Dr. Lonic, der neben seiner Tätigkeit als Plastischer und Ästhetischer Chirurg auch die Zusatzqualifikation Handchirurgie besitzt. Eine Augenlidkorrektur lässt die Konturen klarer sowie die Augen und den Blick wacher wirken. „Diese Verbesserungen tragen bei Männern wie Frauen wesentlich dazu bei, dass das Gesicht jünger und vitaler aussieht”, erklärt Dr. Lonic, der bereits in den USA sowie in Taiwans Hauptstadt Taipeh am größten Zentrum für kraniofaziale Chirurgie tätig war und über ein hohes Maß an Erfahrung auch bei sehr komplexen Gesichtsoperationen verfügt.

Das Gesicht ist seit jeher eine Projektionsfläche für Attraktivität, Selbstwertgefühl, Jugend und Selbstzufriedenheit.

MCLINIC: Für ein dauerhaftes Ergebnis

Durch den Einsatz neuester Techniken bei plastisch-ästhetischen Behandlungen in der Münchner MCLINIC ist es beiden Chirurgen möglich, natürliche und langanhaltende Resultate zu erzielen. So bietet MCLINIC zum Beispiel als einzige Praxis in Deutschland den Mikro-Autologen Fett-Transfer (MAFT) mittels MAFTGun an. Mit dieser ließen sich selbst kleinste Falten unauffällig, aber effektiv behandeln. Außerdem gehört ein ausführliches Beratungsgespräch zum Leistungsportfolio, bei dem die Behandlungsmöglichkeiten unter anderem mit der Hilfe modernster 3-D-Bildgebung und Simulationen aufgezeigt werden können.

Knapp 2.000 Patient*innen werden jedes Jahr in der MCLINIC kieferchirurgisch oder plastisch-ästhetisch behandelt. Das fachübergreifende medizinische Versorgungszentrum setzt sich aus vier Fachbereichen zusammen: Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Oralchirurgie und Implantologie (MFACE), Plastisch-Ästhetische Chirurgie (MFORM), Handchirurgie (MHAND) und HNO-Medizin (MHEAD). Neben Behandlungsräumen für tageschirurgische Eingriffe verfügt die Praxisklinik über zwei hochmoderne Operationsräume. Bei aufwendigen stationären Eingriffen kooperiert die MCLINIC eng mit dem Helios Klinikum München West, in dem Dr. Loeffelbein auch als Chefarzt tätig ist.

Knapp 2.000 Patienten werden jedes Jahr in der MCLINIC kieferchirurgisch oder plastisch-ästhetisch behandelt.

Kontakt:

MCLINIC
Interdisziplinäres Facharztzentrum München
Am Schützeneck 8
81241 München

Telefon: 089 8292 44 0
Webseite: www.mclinic.de
E-Mail: kontakt@mface.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.