+
Bunt, aber ungesund: Macht Nagellack Frauen dick? Der Weichmacher TPHP ist nach Ansicht von Wissenschaftlern schuld.

Forscher warnen vor TPHP

Macht Nagellack Frauen dick?

  • schließen

Knallrot, Wasserblau oder Nude - Nagellack gibt gepflegten Händen den letzten Beauty-Schliff. Aber nun haben Forscher herausgefunden, dass viele Nagellacke das Körpergewicht beeinflussen. 

In der bunten Flüssigkeit, die sich vor allem Frauen auf die Nägel pinseln, steckt viel Chemie. Diese Tatsache verwundert einen wohl kaum. Allerdings verwenden viele Hersteller bei der Produktion von Nagellack einen Weichmacher, das sogenannte Triphenyl Phosphat oder kurz TPHP, wie ein US-Forscherteam der "Duke University" und der "Environmental Working Group" jetzt festgestellt hat. 3.000 Nagellacke haben die Wissenschaftler auf ihre Inhaltsstoffe überprüft. In jeder zweiten Flasche war der Stoff TPHP zu finden.

Das Problem: Der chemische Stoff wird bei der Herstellung von Kunststoff verwendet oder auch als Flammschutzmittel in Schaumstoff eingesetzt. Weichmacher, wie TPHP zählen zu den sogenannten hormonwirksamen Chemikalien. Gelangen diese Schadstoffe durch die Atemluft oder eben beim Lackieren der Nägel in unseren Körper, können sie das Hormonsystem beeinflussen. Die Folge sind Übergewicht und auch Diabetes. 

Neben den Inhaltsstoffen im Nagellack konnten Forscher der Duke University bei einem Urintest von 26 Frauen Spuren von TPHP nachweisen. Auffällig: Nachdem die Probandinnen ihre Nägel verschönert hatten, stiegen die Werte erneut stark an.

Für die Wissenschaftler ist dies ein eindeutiger Hinweis, dass das TPHP im Nagellack vom Köper aufgenommen wird. 

So überprüfen Sie ob Ihre Nagellack betroffen ist

Um zu überprüfen, ob ein Lack betroffen ist, hat das Environmental Working Group hat eine Liste von Inhaltsstoffen auf ihrer Webseite veröffentlicht. Daneben weisen die Experten daraufhin, dass transparente Nagellacke besonders viel TPHP enthalten würden.

TRIPHENYL PHOSPHATE stecken laut EWG hinter diesen Begriffen:

  • PHOSPHORIC ACID
  • TRIPHENYL ESTER
  • TRIPHENYL ESTER PHOSPHORIC ACID
  • CELLUFLEX TPP
  • DISFLAMOLL TP
  • PHOSFLEX TPP
  • REOLUBE TPP
  • REOMOL TPP
  • TPP
  • TRIFENYLFOSFAT (CZECH)
  • TRIPHENYL PHOSPHATE (ACGIH:OSHA).

ml

 

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grillunfall: Bei Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen
Kleine Brandwunden sind meist schmerzhaft. Damit die Wunde gut abheilt, sollten Betroffene die Stelle nicht zu exzessiv kühlen.
Grillunfall: Bei Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen
Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv
Die tägliche Nutzung von Smartphone und Tablet führt bei Kindern zu Hyperaktivität, Fettleibigkeit sowie Störungen von Konzentration und Sprachentwicklung. Das ergab …
Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv
Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade
Schokolade ist die Lieblings-Nascherei der Deutschen. Zu recht, wie eine aktuelle Langezeit-Studie zeigt, denn sie wirkt sich positiv auf den Körper aus.
Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade
Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären
Während des Ramadan dürfen Muslime bis zu einer bestimmten Zeit nichts zu sich nehmen. Bei Medikamenten kann das gefährlich sein. Betroffene sollten mit ihrem Arzt …
Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären

Kommentare