"Unseriös"

Gesundheitsministerin warnt vor Selbstdiagnose im Internet

München - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat vor den Gefahren von Selbstdiagnosen im Internet gewarnt.

„Viele Internetangebote sind unvollständig, unseriös oder gar fehlerhaft“, sagte die CSU-Politikerin. Falsche Informationen könnten verunsichern und unbegründet Angst machen. Keinesfalls sollten auf Grundlage von Internetrecherche verschreibungspflichtige Medikamente ohne ärztliche Rücksprache eingenommen werden, betonte die Ministerin.

Jeder zweite Internetnutzer suche medizinische Hilfe im Netz, das gehe aus Studien hervor. Das Internet könne Menschen helfen, besser informiert zu sein, oder vereinzelt Unklarheiten zu beseitigen. Für eine richtige Diagnose sei der persönliche Kontakt zwischen Arzt und Patient aber unverzichtbar, sagte Huml laut einer Mitteilung des Ministeriums vom Donnerstag.

dpa

Rubriklistenbild: © mzv-mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Wer nach Weihnachten wieder ein paar Pfunde loswerden möchte, muss nicht gleich mehrere Wochen strikt Diät halten. Leichter fällt es vielen, für mehrere Stunden am Tag …
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Kürzlich bestimmte Brüssel, dass Acrylamid in Pommes und Chips reduziert werden soll. Der Grund dafür: mögliche Krebsgefahr. Doch Phosphate im Döner dürfen bleiben.
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Obwohl homöopathische Therapien laut großen Studien keine Wirkung besitzen, zahlen viele Krankenkassen sie. Damit müsse Schluss sein, fordern Kritiker.
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen

Kommentare