+
Abhärtung für Allergiker? Bei einer Sonnenallergie raten manche zum regelmäßigen Solarium-Besuch. Foto: Felix Kästle

Gesundheitsmythos

Hilft Solarium gegen die Sonnenallergie?

Ein Tag in der Sonne verleiht vielen Gesichtern frische Farbe. Bei Allergikern können die intensiven Sonnenstrahlen allerdings unschöne Ergebnisse hervorrufen. Hilft da vielleicht der regelmäßige Gang ins Solarium?

Wer mit einer Sonnenallergie zu kämpfen hat, bekommt häufig den Tipp, den Beschwerden durch Abhärtung vorzubeugen. So sollen etwa Besuche im Solarium helfen. Aber stimmt das eigentlich? Nein, sagen Experten.

"Die beste Methode ist ein kompetenter und durch klinische Studien bewiesener Schutz, zum Beispiel durch eine medizinische Lichtschutzcreme aus der Apotheke." Das erklärt Claas Ulrich, Oberarzt und Leiter des Hauttumorzentrums an der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

Diese sollte eine Dosierpumpe haben, und es sollte angegeben sein, wie oft man für welche Körperpartie drücken muss. Am besten trägt man die Creme vor dem Frühstück auf, dann ist die Haut noch nicht schwitzig, und die Creme zieht besser ein.

Wer bei Sonnenallergie auf Abhärtung setzen will, sollte nicht ins Solarium gehen, sondern sich in die Hände eines Dermatologen begeben, rät Ulrich. Einige Hautärzte bieten spezielle Bestrahlungen an, um einer Sonnenallergie vorzubeugen.

Dabei wird aber die UV-Belastung für die Haut so weit wie möglich entsprechend des Hauttyps reduziert. Betroffene sollten außerdem unbedingt die Mittagssonne meiden und sich auch hinterGlas vor der Sonne in Acht nehmen - denn UV-A-Strahlen dringen auch durch Scheiben.

Hautkrebs - die unterschätze Gefahr

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Frieren, Gewichtszunahme oder Erschöpfung: Es gibt viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Worauf Sie noch achten sollten, erklärt hier ein Experte.
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Schwitzen: Diese drei Mittel helfen gegen Schweißausbrüche
Bei Sommertemperaturen kommt man schnell ins Schwitzen – das soll uns vor Überhitzung schützen. Doch mit diesen Tricks können Sie es jetzt zumindest kontrollieren.
Schwitzen: Diese drei Mittel helfen gegen Schweißausbrüche
Barfußlaufen beugt Ballenzeh vor
Ob am Strand, auf der Terrasse oder im Garten, barfuß laufen tut den Füßen gut und wirkt vorbeugend gegen die Bildung eines Ballenzehs. Zu enges Schuhwerk ist dabei …
Barfußlaufen beugt Ballenzeh vor
Darum sollten Sie niemals Ihr Handy neben dem Bett aufladen
Nach einem langen Tag auf Facebook, Instagram & Co. meldet das Handy oftmals Akku-Notstand. Viele laden es dann über Nacht wieder auf. Doch Experten warnen davor.
Darum sollten Sie niemals Ihr Handy neben dem Bett aufladen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.