+
Giftige Mode: In vielen beliebten Marken hat Geenpeace gesundheitsschädliche Chemikalien gefunden. 

Jeans, Kleider und Unterwäsche

Greenpeace findet Schadstoffe in Klamotten

Hamburg - Jeans, Kleider, T- Shirts und Unterwäsche: für die Produktion von Textilien setzen alle führenden Modemarken krebserregende oder hormonell wirksame Chemikalien ein.

Zu diesem Ergebnis kommt die Umweltschutzorganisation Greenpeace, die 141 Kleidungsstücke aus 29 Ländern von unabhängigen Laboren auf Nonylphenolethoxylate (NPE), Weichmacher, krebserregende Amine und weitere Schadstoffe untersuchen ließ.

Alle Markenprodukte enthielten NPE, die zu giftigem Nonylphenol abgebaut werden, teilte Greenpeace am Dienstag in Hamburg mit. „Modemarken missbrauchen weltweit Flüsse als private Abwasserkanäle und verschmutzen so das Trinkwasser von Millionen Menschen“, sagte Christiane Huxdorff, Chemie-Expertin von Greenpeace. „Von der Produktion bis zur Entsorgung schaden gefährliche Textilchemikalien Umwelt und Gesundheit.“

dapd

Mehr zum Thema:

Greenpeace findet Schadstoffe in Regenjacken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Wer raucht, schädigt nicht nur seine Lunge, sondern auch viele andere Organe. Zigarettenkonsum kann sogar die Sehkraft im Alter beeinträchtigen. Denn das Laster kann …
Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Leidet ein Diabetiker an Unterzuckerung, kann aggressives Verhalten gegen seine Umgebung ein Symptom sein. Doch wie sollen sich Angehörige oder Kollegen in dieser …
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Was hilft gegen die lästigen Beschwerden, wie kann man sich schützen und wie entstehen die Allergien überhaupt? Was Sie dagegen schnell tun können, lesen Sie hier.
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen
Lahmer Stoffwechsel, Rücken- und Augenschmerzen: Wer stundenlang im Büro sitzt, muss mit allerhand gesundheitlichen Nebenwirkungen rechnen. Doch es kommt noch dicker.
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen

Kommentare