+
Giftige Mode: In vielen beliebten Marken hat Geenpeace gesundheitsschädliche Chemikalien gefunden. 

Jeans, Kleider und Unterwäsche

Greenpeace findet Schadstoffe in Klamotten

Hamburg - Jeans, Kleider, T- Shirts und Unterwäsche: für die Produktion von Textilien setzen alle führenden Modemarken krebserregende oder hormonell wirksame Chemikalien ein.

Zu diesem Ergebnis kommt die Umweltschutzorganisation Greenpeace, die 141 Kleidungsstücke aus 29 Ländern von unabhängigen Laboren auf Nonylphenolethoxylate (NPE), Weichmacher, krebserregende Amine und weitere Schadstoffe untersuchen ließ.

Alle Markenprodukte enthielten NPE, die zu giftigem Nonylphenol abgebaut werden, teilte Greenpeace am Dienstag in Hamburg mit. „Modemarken missbrauchen weltweit Flüsse als private Abwasserkanäle und verschmutzen so das Trinkwasser von Millionen Menschen“, sagte Christiane Huxdorff, Chemie-Expertin von Greenpeace. „Von der Produktion bis zur Entsorgung schaden gefährliche Textilchemikalien Umwelt und Gesundheit.“

dapd

Mehr zum Thema:

Greenpeace findet Schadstoffe in Regenjacken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kann man durch zu viel Sport dicker werden?
Vielen Abnehmwilligen wird geraten, mehr Sport zu treiben. Dann schmelzen auch die Pfunde. Doch eine Studie zeigt: Zu viel des Guten kann sogar dick machen.
Kann man durch zu viel Sport dicker werden?
Neue Studie enthüllt: Weißbrot ist gar nicht so ungesund
Seit Jahren propagieren Ernährungspäpste, dass Vollkorn viel gesünder sei als Weißbrot. Doch eine neue Studie sorgt jetzt für Erstaunen.
Neue Studie enthüllt: Weißbrot ist gar nicht so ungesund
Darum sollten Sie ab sofort immer nackt schlafen
Besonders im Sommer klebt der Pyjama am Körper. Also nichts wie raus aus dem Schlafanzug: Nackt schlafen hat viele positive Effekte auf Körper und Beziehung.
Darum sollten Sie ab sofort immer nackt schlafen
Gekühlt, trocken, dunkel - Medikamente richtig lagern
Patienten sollten genau darauf achten, wie sie Medikamente lagern müssen. Bewahrt man ein Medikament falsch auf, kann es seine Wirkung verlieren, warnt die …
Gekühlt, trocken, dunkel - Medikamente richtig lagern

Kommentare