+
Vorsicht! Beim Grillen kann man sich schnell verbrennen. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Irrtum

Grillunfall: Bei Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen

Kleine Brandwunden sind meist schmerzhaft. Damit die Wunde gut abheilt, sollten Betroffene die Stelle nicht zu exzessiv kühlen.

Berlin (dpa/tmn) - Sonnenschein, kühles Bier und ein saftiges Steak: Den Spaß, den sich Hobbygriller wünschen, kann ein Unfall am Rost schnell verderben. So verhält man sich richtig bei Verbrennungen:

Kleinflächige Verbrennungen sollten immer nur kurz gekühlt werden, rät Peter Sefrin, Bundesarzt beim Deutschen Roten Kreuz - eine Unterkühlung könnte sonst die Folge sein.

Größere Brandwunden sollte man besser gar nicht kühlen, sondern gleich zum Arzt damit gehen. Die Wunde wird dabei mit einem Verbandstuch bedeckt und locker verbunden. Vermeintliche Hausmittel wie Salben, Öl oder Mehl gehören dagegen nicht auf eine Brandwunde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800 000 Menschen, die stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Einer der Auswege: …
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Nach Lipödem-Drama: Warum zahlt die Krankenkasse keine OP?
Viele Frauen leiden unter den Folgen eines Lipödems. Doch Krankenkassen wollen eine Fettabsaugung nicht bezahlen. Was Betroffene tun können, erfahren Sie hier.
Nach Lipödem-Drama: Warum zahlt die Krankenkasse keine OP?
Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser
Vegan zu essen gilt als gesund und ist im Trend. Doch Ärzte warnen: Durch diese Ernährung kann ein Nährstoffmangel entstehen – und Depressionen begünstigt werden.
Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser

Kommentare