+
Eine Grippeimpfung kann auch mitten im Winter noch sinnvoll sein. 

Grippeschutz-Impfung kann sich jetzt noch lohnen

Auch im Januar oder Februar kann sich eine Impfung gegen Grippe noch lohnen, meinen Experten. Denn die große Ansteckungszeit einer Grippewelle ist oft erst gegen Ende März vorbei. 

Winterzeit ist Grippe-Zeit. Eine Impfung kann davor schützen. Doch ist die jetzt noch sinnvoll? "Ja, sie lohnt sich noch immer", sagt Prof. Thomas Löscher von der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin an der LMU München.

Denn mitunter komme die Grippewelle erst Ende Februar oder Anfang März. Chronisch Kranke, Alten- und Pflegeheimbewohner sowie andere Personen, für die eine Grippe unter Umständen tödlich enden kann, sollten sich auch jetzt noch impfen lassen, wenn das bisher versäumt wurde.

Erst im März sei die Grippeschutz-Impfung nicht mehr sinnvoll, sagt Löscher, der auch Mitglied im Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) iost. Vor jedem Winter wird der Impfstoff an aktuelle Viren, die im Umlauf sind, angepasst. "Idealerweise wird man im Oktober oder November geimpft", sagt der Experte. Das empfiehlt auch die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts. Bis sich nach der Impfung Antikörper gebildet haben, dauert es circa 10 bis 14 Tage.

Hat die Grippewelle 2016 schon begonnen? Mehr zum Thema Grippe: alle wichtigen Infos, Fragen und Antworten.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Wer raucht, schädigt nicht nur seine Lunge, sondern auch viele andere Organe. Zigarettenkonsum kann sogar die Sehkraft im Alter beeinträchtigen. Denn das Laster kann …
Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Leidet ein Diabetiker an Unterzuckerung, kann aggressives Verhalten gegen seine Umgebung ein Symptom sein. Doch wie sollen sich Angehörige oder Kollegen in dieser …
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Was hilft gegen die lästigen Beschwerden, wie kann man sich schützen und wie entstehen die Allergien überhaupt? Was Sie dagegen schnell tun können, lesen Sie hier.
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen
Lahmer Stoffwechsel, Rücken- und Augenschmerzen: Wer stundenlang im Büro sitzt, muss mit allerhand gesundheitlichen Nebenwirkungen rechnen. Doch es kommt noch dicker.
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen

Kommentare