+
Die WHO strebt eine Impfquote von über 95 Prozent an.

Gegner warnen vor Giften

Grippeimpfung: Fluch oder Segen?

  • schließen

München - Vor dem Winter lassen sich viele Menschen in Deutschland auf Anraten ihrer Hausärzte gegen Grippe impfen. Es gibt aber auch Bürger, die diese Form des Schutzes ablehnen.

Die Welle der Grippeimpfungen rollt seit Anfang Oktober wieder. Bis zu 20 Millionen Impfdosen sind für diesen Winter auf Lager. Doch sind diese Impfungen überhaupt sinnvoll? Die ständige Impfkommission empfhelt schwangeren Frauen, älteren Menschen und Risikopatienten sich auf diesem Wege gegen Grippe zu schützen

Doch es gibt auch Gegner dieser Impfungen. Diese halten den Nutzen für zweifelhaft und warnen davor, unberechenbare Gifte in den Körper zu spritzen. Bei Anhängern der Walddorfpädagogik ist die Ablehnung von Impfungen anscheinend besonders verbreitet. Laut einem Bericht des TV-Senders N24 ist nur noch jedes fünfte Walddorfschulkind gegen Masern geimpft. Bis zum Ende des dritten Quartals wurden bereits 1542 Fälle von Masern diagnostiziert. Die WHO peilt übrigens eine Quote von mindestens 95 Prozent an. Deutschland verfehlt dieses Ziel Jahr für Jahr. 

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

jb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum sind Menschen, die viel gähnen, intelligenter
Müde? Zu wenig Sauerstoff? Nichts davon! Eine neue Studie belegt: Gähnen schützt das Gehirn vor Überhitzung.
Darum sind Menschen, die viel gähnen, intelligenter
Darum ist Vitamin D für Diabetiker besonders wichtig
Diabetiker sollten sich immer wieder eine Pause in der Sonne gönnen. Das ist kein Ratschlag zur Entspannung, sondern wichtig für ihre Gesundheit. Denn das Sonnenlicht …
Darum ist Vitamin D für Diabetiker besonders wichtig
Schock: Viele Eltern schlagen immer noch ihre Kinder
Am 30. April ist Tag der gewaltfreien Erziehung. Der Alltag in deutschen Familien sieht allerdings anders aus. Doch wie sehr schadet Gewalt Kindern wirklich?
Schock: Viele Eltern schlagen immer noch ihre Kinder
Parodontitis wird als Zahnkiller unterschätzt
Karies ist schon lange nicht mehr der Hauptfeind gesunder Zähne. Als Hauptursache für Zahnverlust gelten heute chronische Entzündungen des Zahnbetts. Die tun aber lange …
Parodontitis wird als Zahnkiller unterschätzt

Kommentare