1. Startseite
  2. Leben
  3. Gesundheit

Größere Oberweite durch Corona-Impfung? Mediziner schätzen ein, ob das möglich ist

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Wenn der BH plötzlich nicht mehr passt: Es gibt Frauen, die nach der Corona-Impfung über eine Brustvergrößerung berichten.
Wenn der BH plötzlich nicht mehr passt: Es gibt Frauen, die nach der Corona-Impfung über eine Brustvergrößerung berichten. © Albert Martinez/imago-images

Rund um die Corona-Impfung ranken sich viele Mythen. Es gibt sogar Frauen, die über größere Brüste nach der Impfung berichten. Was dran ist, erfahren Sie hier.

Unfruchtbar nach Corona-Impfung bis hin zu Mikrochips, die während der Corona-Impfung unter die Haut gesetzt werden: Die Covid-Impfung ruft auch Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Doch Fakt ist, dass die Zulassungsstudien der Corona-Impfstoffe, die in Europa erhoben wurden, deren Sicherheit und Wirksamkeit belegen. Der Nutzen der Impfungen – nämlich die Eindämmung der Corona-Pandemie – überwiege die Risiken, so Gesundheitsbehörden wie das Robert Koch-Institut.

Vorübergehende Impfreaktionen sind nicht selten der Fall. So haben viele Impflinge nach der Spritze kurzzeitig mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder sogar Fieber zu kämpfen. Diese sind aber in den allermeisten Fällen ein gutes Zeichen, wie Carlos Guzmán als Leiter der Abteilung Vakzinologie und Angewandte Mikrobiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung informiert. „Sie sind ein Hinweis darauf, dass die Impfung funktioniert“, so Guzmán gegenüber ZDFheute.

Wassereinlagerungen können zu vorübergehender Brustvergrößerung führen

Nicht nur gängige Impfreaktionen wie Schmerzen an der Einstichstelle werden berichtet, sondern auch eher „exotische“ Folgen der Impfung. So gibt es Frauen, deren BH nach der Impfung nicht mehr passt. Der Bayerische Rundfunk hat sich in seiner Inforeihe „Faktenfuchs“ mit der Frage befasst, ob die Impfung wirklich die Oberweite wachsen lässt. Auf Twitter und anderen Social-Media-Kanälen lassen sich dem BR zufolge so einige Posts von Betroffenen finden. So veröffentlichte etwa eine TikTok-Userin ein Video von ihrem Dekolleté mit der Information “I swear on god I’m almost 2 cup sizes bigger” (zu deutsch: Ich schwöre bei Gott, sie sind fast zwei Körbchengrößen größer).

Marion Kiechle, Direktorin der Frauenklinik Uniklinik Rechts der Isar, ordnet derartige Berichte wie folgt ein: “Eine Vergrößerung der Brüste haben wir bislang weder gesehen, noch hat das je eine unserer Patientinnen berichtet. Meines Erachtens gibt es auch keine medizinische Begründung für eine Anschwellung oder gar Vergrößerung der Brüste durch eine Corona-Impfung“. Ulrike Protzer, Direktorin am Institut für Virologie der TU München, schließt sich dieser Einschätzung dem BR zufolge an: “Uns wurde das noch nie berichtet, ich kenne keine objektivierbaren Daten dazu und man findet auch in den Datenbanken zu Nebenwirkungen dazu keine Einträge“.

Umfrage zum Thema Corona-Impfung

Allerdings sei es in der Theorie möglich, dass die Oberweite nach der Corona-Impfung größer wird. Dieser Ansicht ist Oberarzt Thorsten Koch vom Brustzentrum Klinikum Nürnberg. In dem Fall handelt sich um eine reaktive Lymphknotenvergrößerung. Dabei schwellen die Lymphknoten infolge der Immunreaktion an, was den Abfluss der Lymphflüssigkeit stören kann, so Koch dem BR zufolge. Dadurch könne es zu einer temporären Wassereinlagerung und auch zu einer vorübergehend vergrößerten Brust kommen, heißt es weiter. Im Telefoninterview mit dem BR informiert Oberarzt Koch allerdings, dass ihm noch nie eine Patientin von vergrößerten Brüsten nach der Corona-Impfung erzählt hat. (jg)

Mehr Quellen: https://www.pei.de/SharedDocs/FAQs/

Sie wollen in Sachen Gesundheit immer auf dem aktuellen Stand sein?

Hier können Sie den Merkur-Gesundheits-Newsletter abonnieren

Weiterlesen: Impfschäden Jahre nach der Corona-Impfung? Das sagen Experten

Auch interessant

Kommentare