+
Für eine bundesweite Langzeit-Studie zu chronischen Krankheiten werden in den kommenden Jahren 200.000 Männer und Frauen untersucht und befragt.

Chronische Krankheiten

Größte bundesweite Gesundheitsstudie startet

Diabetes, Demenz oder Krebs - für eine bundesweite Langzeit-Studie zu chronischen Krankheiten werden in den kommenden Jahren 200.000 Männer und Frauen untersucht und befragt.

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) gibt am Montag in Essen den offiziellen Startschuss für die nach Ministeriumsangaben größte Gesundheitsstudie, die es in Deutschland bislang gegeben hat.

Per Zufallsstichprobe werden die Probanden ausgewählt. Ihre Daten sollen Erkenntnisse über die großen Volkskrankheiten wie Demenz, Diabetes, Krebs, Depressionen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen bringen.

18 Forschungseinrichtungen und Universitäten beteiligen sich. Dort werden die Teilnehmer medizinisch untersucht und zu ihren Lebensumständen befragt. Die Forscher wollen so herausfinden, welche Risiken Krankheiten begünstigen können und wie Herkunft und Status sich auf die Gesundheit auswirken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät
Dschungelcamp 2020: Jeder Dschungelcamp-Bewohner isst am Tag nur eine Tasse Reis, eine Tasse Bohnen. So gefährlich ist die Dschungeldiät.
Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Was eine gesunde Ernährung angeht, scheiden sich die Geister: Denn oft macht eine rigorose Diät auch nicht wirklich glücklich. Eine Influencerin verrät ihren Trick.
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Lange und dichte Wimpern: Wer sie hat, schätzt sich glücklich. Und wer keine hat, hilft gerne mal nach. Aber wie gefährlich sind Wimpernseren?
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen
Das Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen. Doch wie gefährlich ist es tatsächlich? Muss ich deswegen eine Reise absagen? Ein Experte sagt: In aller Regel nicht.
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen

Kommentare