Grundloser Verzicht?

SYKE. Viele Personen, die glauben, an einer Nahrungsmittelallergie zu leiden, verzichten häufig grundlos auf mehrere Lebensmittel. Die Auswahl wird nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die ganze Familie zur Tortur. Nährstoffdefizite sind zu befürchten. Selbst bei Vorliegen einer Allergie muss in aller Regel eine weitreichende Einschränkung nicht sein.

Die meisten Kinder reagieren nur auf ein bis zwei Lebensmittel. Der erste Schritt ist die richtige und zweifelsfreie Diagnose. Wichtig ist es, einen Facharzt zu befragen. Eine Ernährungsfachkraft hilft beim Speiseplan.

WWW.dge.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Schmerzmittel sind günstig, rezeptfrei – und geraten dennoch immer öfter in Verruf, der Gesundheit zu schaden. Neueste Erkenntnisse sind besorgniserregend.
Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Nase und Mund beim Niesen nicht verschließen
Er kündigt sich meist mit einem leichten Kribbeln in der Nase an, dann bricht der Nieser auch schon heraus. Diesen Impuls zu unterdrücken ist keine gute Idee - man kann …
Nase und Mund beim Niesen nicht verschließen
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Schon wieder sieht es so aus, als würde der diesjährige Impfstoff Betroffene nicht ausreichend schützen. Mit weitreichenden Folgen, die gefährlich werden können.  
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Viele fragen sich, ob sie sich gegen Grippe impfen lassen sollten. Doch es gibt eine weitere Frage: Reicht der günstigere Dreifachimpfstoff aus oder ist der teuere …
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus

Kommentare