Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft

Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft
+
Urlauber sollten vor allem am Strand und am Wasser darauf achten, sich keinen Sonnenbrand zu holen.

Haut im Urlaub schützen

Sonnenbrand: Auch Sand reflektiert UV-Strahlung

Damit der Urlaub keinen unangenehmen Beigeschmack bekommt, sollten Sonnenbrände möglichst vermieden werden. Deshalb müssen Urlauber besonders am Strand auf einige Dinge achten.

Am Strand und am Wasser kann man sich besonders schnell einen Sonnenbrand holen.

Der Grund: Wasser, aber auch heller Sand reflektieren das Licht und sorgen so für eine stärkere UV-Belastung. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen hin.

Wer das schöne Wetter genießen und seine Haut vor Schäden bewahren will, sollte die pralle Mittagssonne meiden. Wie lange man sich unter der Sonne ungeschützt aufhalten darf, hängt übrigens vom Hauttyp ab. Nicht jede Haut ist gleich.

Am frühen Morgen oder am späten Nachmittag bekommt der Haut ein Aufenthalt im Freien - gerade am Wasser - besser als zwischen 11.00 und 14.00 Uhr.

Ein Sonnenbrand kann jeden Urlaub schnell in einen Alptraum verwandeln - Hier finden Sie die besten Gesundheitstipps für unterwegs.

Badehose, Bikini & Co.: Die schlimmsten Sünden an Strand und Pool

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Wer raucht, schädigt nicht nur seine Lunge, sondern auch viele andere Organe. Zigarettenkonsum kann sogar die Sehkraft im Alter beeinträchtigen. Denn das Laster kann …
Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Leidet ein Diabetiker an Unterzuckerung, kann aggressives Verhalten gegen seine Umgebung ein Symptom sein. Doch wie sollen sich Angehörige oder Kollegen in dieser …
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Was hilft gegen die lästigen Beschwerden, wie kann man sich schützen und wie entstehen die Allergien überhaupt? Was Sie dagegen schnell tun können, lesen Sie hier.
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen
Lahmer Stoffwechsel, Rücken- und Augenschmerzen: Wer stundenlang im Büro sitzt, muss mit allerhand gesundheitlichen Nebenwirkungen rechnen. Doch es kommt noch dicker.
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen

Kommentare