+
Wenn der Schweiß rinnt, sollte das Deo nicht versagen. Wie Sie das bewerkstelligen, wissen Hautärzte.

Kampf dem Achselschweiß

Hautärzte beweisen: Ihr Deo wirkt nur richtig, wenn Sie es zu dieser Tageszeit auftragen

  • schließen

Bei Ihnen gehört Deo auftragen auch zur morgendlichen Badezimmer-Routine dazu? Wann wirklich der richtige Zeitpunkt dafür ist, kann sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Deo aufsprühen oder rollen - eines der ersten Dinge, die viele morgens im Bad machen. Doch das ist nicht der effektivste Weg, sich gegen müffelnde Achseln zu schützen. Das behauptet zumindest die britische Medizinerin Sandra Lee.

Antitranspirant statt morgens besser zu einer anderen Uhrzeit auftragen

Die Dermatologin - die in Großbritannien wegen ihrer eigenen TV-Show bekannt ist - empfiehlt, Deodorant bereits vor dem Schlafengehen aufzutragen. "Deodorant wird am besten abends angewendet, weil die Schweißdrüsen im Schlaf weniger aktiv sind", zitiert sie das britische News-Portal Mirror. Die Hautärztin ist sich sicher: Auf diese Weise bleibt man länger frisch am nächsten Tag.

Eine im Fachblatt The Dermatologist veröffentlichte Fachinformation bestätigt Sandra Lees Aussage - wenn es sich um Antitranspiranten handelt, also keine herkömmlichen Deos, sondern Produkte, die die Aktivität von Schweißdrüsen reduzieren und so Körpergeruch mindern sollen. Diese sollten tatsächlich vor dem Schlafengehen angewandt werden, um den bestmöglichen Effekt zu erzielen. Eine Studie unter 60 Frauen zwischen 18 und 65 Jahren untermauert diese These. Diejenigen Studienteilnehmerinnen, die ihr Antitranspirant zehn Tage lang abends angewendet hatten produzierten deutlich weniger Schweiß als die Frauen, die das Produkt morgens aufgetragen hatten.

Zur Veröffentlichung

Lesen Sie auch: Deos bei Stiftung Warentest: Diese Testsieger überraschen mit günstigen Preisen.

Alu in Deos: Wie schädlich sind die Inhaltsstoffe von Antitranspirantien?

In Antitranspirantien sind Aluminiumchlorhydrat oder Aluminium Chloride enthalten. Vielen stellt sich die Frage, wie gesund es sein kann, wenn diese umstrittenen Inhaltsstoffe lange Zeit auf die Haut einwirken können. Aluminium in Deos zählt zu den umstrittenen Stoffen, die die Schweißdrüsen unter der Achsel verstopfen und so den Schweißfluss hemmen. Aluminium in Pflegeprodukten wird allerdings von vielen Medizinern mit der Entstehung von Brustkrebs oder Alzheimer in Verbindung gebracht.

Ihre Meinung ist gefragt

Weiterlesen: Die besten Deos ohne Aluminium: Diese Cremes und Sticks bekommen Bestnoten.

jg

Wellness-Urlaub mit Naturheilmitteln

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Vor allem Katzen laufen Gefahr, sich bei ihrem Halter mit dem Erreger anzustecken
Steigende Coronavirus-Infektionen weltweit werfen die Frage auf, ob die eigenen Haustiere eine potentielle Ansteckungsgefahr bedeuten.
Coronavirus: Vor allem Katzen laufen Gefahr, sich bei ihrem Halter mit dem Erreger anzustecken
Coronavirus-Krise: Was beim Kontaktverbot in NRW jetzt noch erlaubt ist und was nicht
Mit dem Kontaktverbot will NRW die Ausbreitung des Coronavirus stoppen. Was im Bundesland jetzt noch erlaubt ist - und was nicht.
Coronavirus-Krise: Was beim Kontaktverbot in NRW jetzt noch erlaubt ist und was nicht
Virologe empfiehlt im Coronavirus-Podcast: Nahrungsergänzung überflüssig – So stärken wir unser Immunsystem richtig 
Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an. Christian Drosten erklärt bei NDR Info, wie wir einer Infektion am besten vorbeugen können.
Virologe empfiehlt im Coronavirus-Podcast: Nahrungsergänzung überflüssig – So stärken wir unser Immunsystem richtig 
Biologe mit unguter Prognose: "Das Virus, das nach Covid-19 kommt, könnte uns noch viel schlimmer treffen"
Es gibt viele Erreger, die Tiere auf Menschen übertragen können, etwa das Coronavirus. Zwei Wissenschaftler vermuten: Bei dieser Seuche wird es nicht bleiben.
Biologe mit unguter Prognose: "Das Virus, das nach Covid-19 kommt, könnte uns noch viel schlimmer treffen"

Kommentare