+
Zu wenig Deutsche nutzen die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung. Nun wollen die Ärzte verstärkt dafür werben.

Angebot zu wenig genutzt

Hautkrebs-Vorsorge: Ärzte starten Kampagne

Viele Bundesbürger gehen nicht zur Hautkrebs-Vorsorge. Das wollen die Ärzte nun ändern - und werben mit einer Kampagne für den Check.

Das Angebot werde noch zu wenig genutzt, obwohl Hautkrebs früh erkannt gut heilbar sei, erklärte Regina Feldmann, Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) am Freitag in Berlin.

Nur knapp jeder dritte Bundesbürger über 35 Jahre nutzt die Hautkrebs-Früherkennung. Die Ärzte wollen deshalb in den Wartezimmern mit Plakaten und Flyern stärker auf diese Untersuchung aufmerksam machen.

Über-35-Jährige haben Anspruch auf Vorsorge

 Hautkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland: Jedes Jahr erkranken nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft bis zu 200.000 Menschen neu an Hautkrebs. Die Deutsche Krebshilfe geht sogar von jährlich rund 234.000 Neuerkrankungen aus. Allein mehr als 20.000 Diagnosen betreffen den gefährlichen "schwarzen" Hautkrebs.

Ein Hautkrebs-Check hilft, bösartige Hautveränderungen früh zu entdecken. Alle zwei Jahre haben gesetzlich Krankenversicherte ab 35 Jahren Anspruch auf die Vorsorgeuntersuchung bei einem Hautarzt oder einem dafür qualifizierten Hausarzt. Zahlreiche Krankenkassen bieten die Untersuchung auch öfter als alle zwei Jahre und bereits für jüngere Versicherte an.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby kichert immerzu - dann stellen Ärzte eine Schock-Diagnose
Ihr Baby kicherte 17 Stunden am Tag. Doch was die Eltern zunächst freute, stellte sich bald als tragischer Irrtum heraus. Das Baby war nicht glücklich - sondern schwer …
Baby kichert immerzu - dann stellen Ärzte eine Schock-Diagnose
Warum Sie statt Wasser Milch trinken sollten - Forscher weisen verblüffende Wirkung nach
Wer zu wenig trinkt, riskiert Kreislaufprobleme und Schlimmeres. Rund 1,5 Liter Flüssigkeit sollten Erwachsene deshalb täglich zu sich nehmen - und dabei das richtige …
Warum Sie statt Wasser Milch trinken sollten - Forscher weisen verblüffende Wirkung nach
Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
Föhn oder falsche Ernährung: Es gibt einige Gründe, die Migräne begünstigen. Die Ursache, die Ärzte bei einem langjährigen Migräne-Patienten diagnostizierten, kann sehr …
Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Getränks kurbelt Ihre Fettverbrennung an
Ihnen fehlt zum Bikini-Figur-Glück ein flacherer Bauch? Dann könnte Sie dieser Tipp interessieren, der einfach umzusetzen ist - nur ein Manko gibt es.
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Getränks kurbelt Ihre Fettverbrennung an

Kommentare