+
Die meisten Menschen empfinden Altersflecken und Hautveränderungen nur als Schönheitsmakel und nehmen sie auf die leichte Schulter. Hinter ihnen kann aber Hautkrebs stecken.

Hautkrebsrisiko: Hautveränderungen bei Senioren Ernst nehmen

Euskirchen - Unklare, nicht abheilende Hautveränderungen sollten Senioren nicht als Alterserscheinung abstempeln.

Gerade im höheren Alter kann hinter einer harmlos wirkenden Hautkruste ein heller Hautkrebs stecken. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) hin. Denn die Ursache des hellen Hautkrebses ist in der Regel eine jahrzehntelange UV-Belastung der Haut. Betroffene sollten daher zum Hautarzt gehen.

Viele ältere Menschen schrecken vor einer Behandlung der langsam wachsenden Tumore zurück: Sie wird als unnötig oder zu belastend eingestuft, erklärt der BVDD. Im schlimmsten Fall kann das Karzinom aber etwa immer wieder bluten, sich ausdehnen oder sogar Metastasen bilden. In der Regel wird der helle Hautkrebs operativ entfernt. Alternativ ist eine Strahlentherapie möglich.

Homepage BVDD

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Kürzlich bestimmte Brüssel, dass Acrylamid in Pommes und Chips reduziert werden soll. Der Grund dafür: mögliche Krebsgefahr. Doch Phosphate im Döner dürfen bleiben.
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Obwohl homöopathische Therapien laut großen Studien keine Wirkung besitzen, zahlen viele Krankenkassen sie. Damit müsse Schluss sein, fordern Kritiker.
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy
Die Wünsche für das neue Jahr ähneln denen vergangener Jahre: Weniger Stress erhoffen sich viele. Vor allem Jüngere denken dabei an ihr Handy und wünschen sich mehr …
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy

Kommentare