+
Kardiologen warnen: Partydrogen sind für das Herz gefährlich.

Ärzte warnen! Partydrogen schaden dem Herz

Krefeld - Aufputschpillen haben innerhalb weniger Wochen bei drei jungen Menschen allein in Krefeld schwere Herzschäden verursacht. Jetzt schlagen Herzexperten Alarm, denn es gibt weiter Fälle.

Prof. Heinrich Klues

Die drei Patienten seien 19 bis 23 Jahre alt. Jeder zeigte ähnlich Symptome: Mit Atemnot, drastischem Leistungsabfall und Ödemen seien die Jugendlichen in die Notaufnahme eingeliefert worden. Ohne Vorerkrankungen wiesen ihre Herzen plötzlich schwerste, irreparable Schäden auf, sagte Prof. Heinrich Klues, Chefarzt der Kardiologie am Helios Klinikum Krefeld. Doch Aufnahmen mit dem Magnetresonanztomografen hätten das Herz „hochbetagter Menschen“ gezeigt, so der Arzt.

Eine plausible Erklärung für die schweren Herzschäden bei so jungen Menschen fanden die Mediziner zunächst nicht. Erst durch viele Gespräche entdeckten sie eine Gemeinsamkeit bei den Patienten: Sie gaben zu, regelmäßig aufputschende Partydrogen genommen zu haben.

Eine bundesweite Umfrage unter Kardiologen habe 37 ähnliche Fälle ans Licht gebracht, teilten die Helios-Kliniken am Montag in Krefeld mit.

Welche Inhaltsstoffe die Auslöser waren, ließe sich im Nachhinein kaum mehr klären. In einem Test habe man aber bei allen dreien Amphetamine und Koffein nachweisen können, in einem Fall auch Kokain.  

dpa/ae

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare