+
Die Pollenflugsaison wird von Pflanzen eröffnet, die eine kurze Winterruhe halten, wie die Haselsträucher.

Heuschnupfen: Die ersten Pollen fliegen schon

Freiburg/Offenbach - Allergikern jucken die Augen: Der milde Jahresbeginn lässt die Haselsträucher Wochen früher als sonst blühen, Pollen wehen durch die Luft.

Lesen Sie mehr:

"Heuschnupfen wächst sich nicht aus"

„Es blüht schon. Man spürt's ja in der Nase“, sagte Angelika Grätz, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD), in Freiburg. Der DWD verschickte schon am Mittwoch die erste Pollenflugvorhersage in diesem Jahr - zwei Wochen früher als 2011.

Die Pollenflugsaison wird von Pflanzen eröffnet, die eine kurze Winterruhe halten. Sollte es mild bleiben, könnten nach den Haselsträuchern als nächstes die Erlen blühen. Die Menge der freigesetzten Pollen hängt entscheidend vom Wetter ab, so dass die Vorhersagen nach Angaben des DWD täglich aktualisiert werden.

Die zehn besten Tipps bei Heuschnupfen

Die zehn besten Tipps bei Heuschnupfen

Für Donnerstag wurde ein schwacher Haselpollenflug für große Teile von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie Regionen an Mosel, Oberrhein und Main prognostiziert. Orkan „Andrea“ werde den Pollenflug vorübergehend zum Erliegen bringen, sagte Grätz. Aber nur ein Kälteeinbruch könne ihn ganz stoppen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock: Das haben zwölf Jahre Magersucht aus junger Frau gemacht
Auf das Gewicht eines Fünfjährigen abgemagert, unglücklich, lebensmüde: Ihre Magersucht hatte Connie Inglis über Jahre fest im Griff. Doch dann änderte sich alles.
Schock: Das haben zwölf Jahre Magersucht aus junger Frau gemacht
Das passiert mit Ihnen, wenn Sie einen Monat auf Alkohol verzichten
Die Fastenzeit ist da. Grund genug, um alten Lastern wie zu viel Süßes, Zigaretten oder Alkohol den Kampf anzusagen. Doch was bewirkt der Verzicht wirklich?
Das passiert mit Ihnen, wenn Sie einen Monat auf Alkohol verzichten
Influenza 2018: Was steckt hinter Grippe-Symptomen - ohne Fieber?
Man hustet, schnupft und fühlt sich schlapp – doch von Fieber ist man glücklicherweise verschont geblieben. Ist es dann überhaupt eine Grippe?
Influenza 2018: Was steckt hinter Grippe-Symptomen - ohne Fieber?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland

Kommentare