+
Herd nicht ausgeschaltet? Hinter der Vergesslichkeit kann eine Depression stecken.

Hinter Vergesslichkeit im Alter kann eine Depression stecken

Lässt im Alter das Gedächtnis nach, scheint das zum normalen Lauf der Dinge zu gehören. Dabei kann manchmal auch eine Depression schuld an den Gedächtnisstörungen sein.

Hinter Gedächtnisstörungen im Alter stecken manchmal Depressionen. Diese können nämlich ebenfalls Denkabläufe blockieren und die Konzentrationsfähigkeit herabsetzen und damit die Gedächtnisleistung negativ beeinflussen. Darauf weist Martin Haupt hin, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP). Viele Ältere suchen bei diesen Symptomen aber keinen Arzt auf. Entweder glauben sie, dass die Anzeichen zum normalen Alterungsprozess gehören. Oder sie haben Angst davor, eine Demenz diagnostiziert zu bekommen.

Dabei ist der Arztbesuch in jedem Fall sinnvoll: Entweder können durch eine Therapie die Beeinträchtigungen durch die Depression weitgehend behoben gemacht werden. Oder falls tatsächlich eine Demenz hinter den Gedächtnisstörungen steckt, kann sich der Betroffene besser auf seine Zukunft einstellen und vorbereiten.

Die Anzeichen einer Depression sind im Alter nicht anders als in jungen Jahren: Dazu gehören Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und Antriebsmangel. Ältere depressive Menschen klagen außerdem vermehrt über Rücken- oder Kopfschmerzen.

Minderwertigkeitsgefühle oder Niedergeschlagenheit verschweigen Senioren allerdings häufig. Sie selbst und ihre Angehörigen nehmen häufig an, dass diese Symptome normal für die manchmal schwierigen Lebensumstände im Alter sind. Schließlich müssen Senioren etwa den Tod von Freunden und die nachlassende körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bewältigen. Depressionen werden in so einem Kontext leicht übersehen. Mit Medikamenten wie Antidepressiva oder einer Psychotherapie lassen sie sich aber wieder in den Griff bekommen.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Studie enthüllt: Unser IQ fällt rasant ab - Ärzte schlagen Alarm
Die Menschen in den Industrieländern werden immer dümmer – das ergab jetzt eine besorgniserregende Studie britischer Forscher. Der Grund ist haarsträubend.
Studie enthüllt: Unser IQ fällt rasant ab - Ärzte schlagen Alarm
So bleiben Eisläufer auf den Kufen
Im Winter zieht es viele Freizeitsportler aufs Eis. Denn dort herrscht meist eine ganz besondere Atmosphäre. Doch fehlt die Routine, kommt es schnell zu Stürzen. Was …
So bleiben Eisläufer auf den Kufen
Mit professioneller Hilfe Nichtraucher werden
Um mit dem Rauchen aufzuhören, ist es nie zu spät. Doch so mancher Raucher hat es nach unzähligen Versuchen einfach aufgegeben. Was viele nicht wissen: oft kommt es auf …
Mit professioneller Hilfe Nichtraucher werden
Frau verliert satte 60 Kilo - so unglaublich sieht sie jetzt aus
Zwei Liter Softdrinks am Tag und dazu Unmengen Fast Food: So sah das Leben von Cláudia Cattani aus. Bis sie innerhalb weniger Monate fast 60 Kilo abnimmt.
Frau verliert satte 60 Kilo - so unglaublich sieht sie jetzt aus

Kommentare