+
Bruthitze, Affenhitze, Guthitze - der Sommer kann recht heiß sein.

Temperaturen über 38 Grad

So belastet Hitze die Gesundheit

Der Sommer ist da! Bis zu 38 Grad heiß kann es in den nächsten Tagen werden. Die Hitze setzt unserem Körper aber ganz schön zu. Deswegen warnt der Deutsche Wetterdienst vor den extremen Temperaturen. 

Das Hitzehoch ist für den menschlichen Organismus eine Belastung, warnen Medizin-Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes. Hitze kann für Senioren und chronisch kranke Menschen gefährlich sein. 

Der Mensch ist nämlich ein Warmblüter, der seine Kerntemperatur im Körper konstant auf 37 Grad halten muss, erklärt Dr. Christina Koppe vom Deutschen Wetterdienst. Überschüssige Wärme, die beispielsweise durch das Verdauen entsteht, führt der Körper deswegen nach außen ab. Das ist überlebenswichtig. Denn eine Kernkörpertemperatur ab 42 Grad ist tödlich. 

Um überschüssige Wärme abzuleiten, weiten sich die Gefäße, die Durchblutung der Haut nimmt zu, Hände und Füße werden warm, der Kopf rot.

Verdunstungskälte durchs Schwitzen

Auch das Schwitzen reguliert die Körpertemperatur. Schweiß kühlt die Haut, wenn er verdunstet. Ist die Luft jedoch besonders feucht, geraten wir zwar ins Schwitzen, aber der Schweiß trocknet langsamer und die Verdunstungskälte ist geringer.

Extreme Temperaturen belasten den Körper

Bei einer Affenhitze muss der Körper einiges leisten, um die Körpertemperatur stabil zu halten. Mediziner raten deswegen in Hinblick auf das Hitzehoch "Annelie", auf körperliche Aktivitäten im Freien zumindest tagsüber zu verzichten. Bei großer Hitze ist es demnach besser, sich im Schatten oder in Gebäuden aufzuhalten, um Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Migräne vorzubeugen. 

Trinken

Zum Schwitzen braucht der Körper Flüssigkeit. Deswegen ist es wichtig ausreichend Wasser zu trinken. Sonst entzieht der Körper dem Blut Wasser, was unter anderem das Thrombose-Risiko erhöhen kann. 

Hilft es, heißen Tee zu trinken?

In einigen Ländern ist es üblich, bei großer Hitze heißen Tee zu trinken. Der Grund: Durch das Getränk wird dem Körper mehr Wärme zugeführt und er fängt schneller an zu schwitzen. Dieser Trick, die Verdunstungskälte zu provozieren, funktioniert allerdings nur bei sehr trockener Hitze.  

Ozon

Dazu können hohe Ozonwerte den Körper zusätzlich belasten. Ozon reizt die Atemwege und kann brennende Augen oder ein Kratzen im Hals verursachen. 

Fotostrecke

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Was eine gesunde Ernährung angeht, scheiden sich die Geister: Denn oft macht eine rigorose Diät auch nicht wirklich glücklich. Eine Influencerin verrät ihren Trick.
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Lange und dichte Wimpern: Wer sie hat, schätzt sich glücklich. Und wer keine hat, hilft gerne mal nach. Aber wie gefährlich sind Wimpernseren?
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen
Das Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen. Doch wie gefährlich ist es tatsächlich? Muss ich deswegen eine Reise absagen? Ein Experte sagt: In aller Regel nicht.
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen
Sie leiden unter Bluthochdruck? Ein bestimmter Tee lindert Ihre Beschwerden
Mit Bluthochdruck ist nicht zu spaßen. Offenbar hilft aber eine bestimmte Teesorte dabei, den erhöhten Blutdruck zu senken. Welcher das ist, erfahren Sie hier.
Sie leiden unter Bluthochdruck? Ein bestimmter Tee lindert Ihre Beschwerden

Kommentare