+
Die Hitze sorgt bei einigen für Kopfschmerzen. Foto: Andrea Warnecke

Hitze sorgt bei Wetterfühligen oft für Kopfweh

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit: Wer sich so fühlt, der gibt gerne dem Wetter die Schuld. Manch einer mag das nicht glauben.

Die Hitze macht im Sommer manch einem zu schaffen. Laut einer GfK-Umfrage ist ein Viertel der Menschen wetterfühlig oder wetterempfindlich. Unter ihnen haben 28 Prozent der Befragten vor allem mit Hitze zu kämpfen.

Die häufigsten Beschwerden bei Hitze sind Kopfschmerzen (68 Prozent), Kreislaufprobleme (64 Prozent) sowie Müdigkeit und Abgeschlagenheit (61 Prozent). Rund vier von zehn (43 Prozent) Betroffenen schalten dann einen Gang herunter und versuchen körperliche Anstrengung zu meiden. Die GfK befragte vom 13. Februar bis 03. März 2015 im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" 1969 Frauen und Männer ab 14 Jahren.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
In Deutschland leiden der Weltgesundheitsorganisation zufolge über vier Millionen Bürger an Depressionen. Doch wie kann man sich dagegen schützen?
Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Eine junge Frau unterzieht sich unzähligen Schönheitsoperationen – und sieht am Ende ganz anders aus. Was dahinter steckt, ist tragisch.
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Tief durchatmen - die Atmung spielt in Angstsituationen eine wesentliche Rolle. Das Erlernen einer Atemtechnik kann helfen, Angst und Nervosität besser zu kontrollieren.
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Schnee und Kälte sorgen gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare