Bei hohem Cholesterin Pistazien essen

New York - Haben Sie einen hohem Cholesterinspiegel? Dann sollten Sie Pistazien essen. Die sollen die Blutfette senken helfen. Das fanden amerikanische Forscher heraus.

Pistazien können den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Ernährungsforscher führen diese Wirkung vor allem auf den hohen Anteil an Antioxidantien in den Früchten zurück. Dazu zählen etwa Vorstufen der Vitamine A und E sowie der Stoff Lutein, der wichtig für das Auge und die Haut ist. Wissenschaftler vermuten, dass Antioxidantien in den Blutgefäßen Entzündungsreaktionen und Ablagerungen verhindern.

Forscher der amerikanischen Penn State Universität prüften nun den Effekt von Pistazien an Menschen, die mehrere Wochen lang ein herzgesunde Diät aßen. Konsumierten die Teilnehmer zusätzlich pro Tag noch 40 bis 80 Gramm Pistazien, so besserten sich ihre Cholesterinwerte, wie die Wissenschaftler im “Journal of Nutrition“ berichten.

(Quelle: “Journal of Nutrition“, Vol. 140, S. 1093-1098)

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Low-Carb verspricht, in nur wenigen Wochen viele Pfunde purzeln zu lassen. Hollywoodstars und Fitnessgurus schwören darauf. Doch stimmt das?
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler

Kommentare