+
Eine Tetanus-Infektion entstehe meist durch verunreinigte, kleine Wunden, wie sie bei der Gartenarbeit häufig auftreten können.

Hoppy Gärtner brauchen Tetanus-Schutz

Umgraben, Rasenmähen, Rosen schneiden: Wer jetzt im Garten werkelt, sollte seinen Tetanus-Impfschutz überprüfen, rät die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen.

Denn eine Tetanus-Infektion entstehe meist durch verunreinigte, kleine Wunden, wie sie bei der Gartenarbeit häufig auftreten können. Handschuhe reichten als Schutz gegen eine Infektion meist nicht aus.

Tetanus, auch als Wundstarrkrampf bekannt, ist eine gefährliche Krankheit, die heftige Krämpfe verursacht und auch das Herz angreifen kann. Mit zunehmendem Alter seien immer weniger Menschen gegen Tetanus geimpft, ist die Beobachtung der Kasse. Sie sollte alle zehn Jahr aufgefrischt werden. Die Kosten für Tetanus-Impfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wird beim Arzttermin ausschließlich geimpft, muss auch keine Praxisgebühr bezahlt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund
Er hat ständig Hunger und fühlt sich dennoch immer kurz vorm Verhungern: Der kleine Evan leidet an einem unstillbaren Appetit, der sein Leben zur Hölle macht.
Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund
Schneller schlank und fit: Das ist die beste Zeit für Sport
Wer abnehmen möchte, muss auch Sport treiben, damit Kalorien und Fett verbrannt werden. Doch wann ist es am effektivsten?
Schneller schlank und fit: Das ist die beste Zeit für Sport
Frau wird plötzlich bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Plötzlich geht die Frau mitten im Hallenbad unter – es gab keine Vorzeichen. Was danach diagnostiziert, klingt unglaublich.
Frau wird plötzlich bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Vier gesunde Snacks für Schwangere
Wenn werdende Mütter alles Essbare kreuz und quer zu sich nehmen, kann dies schnell mit Übergewicht enden. Gut, dass es gesunde Snack-Alternativen gibt.
Vier gesunde Snacks für Schwangere

Kommentare