Absoluter Albtraum

Hund leckt Hand von Mann ab - kurz darauf hat er diese nicht mehr

  • schließen

Ein Hund soll Schuld am wohl größten Schicksalsschlag von Greg Manteufel sein: Nachdem er einen Vierbeiner knuddelte, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand dramatisch.

Besonders alle Hunde-Liebhaber wird diese Nachricht schockieren: Ein US-Amerikaner soll nach einer Schmuse-Attacke seines Vierbeiners Beine und Hände verloren haben. Die Tragödie soll sich Ende Juni 2018 zugetragen haben, als Greg Manteufel einen Hund streichelte. Zu diesem Zeitpunkt waren acht Vierbeiner um ihn herum, einer davon war sein eigener.

"Verrückter Zufall": Mann erleidet Sepsis, nachdem ihn Hund abschleckt

Nachdem dieser ihn abgeschleckt hatte, war dem 48-Jährigen plötzlich übel geworden, zudem soll er hohes Fieber bekommen und sich grippig gefühlt haben. Als es Manteufel immer schlechter ging, wurde er von seiner Frau ins Krankenhaus gebracht. Dort bemerkten die Ärzte, dass der Körper des Hunde-Narrs von Blutergüssen übersät war. "Mein Mann sah aus, als wäre er mit einem Baseballschläger zusammengeschlagen worden", erinnert sich seine Ehefrau gegenüber der Washington Post.

Schließlich stand die Diagnose fest: Manteufel litt an einer schweren Sepsis. Sofort verabreichten ihm die behandelnden Ärzte Antibiotika - doch es half alles nichts. Blutgerinnsel blockierten bereits den Blutzufluss in Armen und Beinen und diese begannen, abzusterben. Am Ende mussten sie ihm amputiert werden. Doch wie konnte es nur soweit kommen?

Video: Amputationen nach Lecken des Hundes

Der Nachrichtendienst "Wotchit News" hat einen englischsprachigen Videobeitrag zu dieser Geschichte veröffentlicht und darauf hingewiesen, dass diese Krankheit äußerst selten ist.

Auch tragisch: Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden.

"Capnocytophaga canimorsus": Hunde-Bakterium lässt Beine und Arme absterben

Angeblich habe sich der 48-Jährige mit dem sogenannten Bakterium "Capnocytophaga canimorsus" infiziert, das im Speichel von Hunden zu finden ist. Durch eine Wunde auf der Haut oder einen Hundebiss gelangen diese dann in den Blutkreislauf und können im Körper sogar lebensgefährliche Schäden anrichten. Doch seltsam: Angeblich soll sich Manteufel bereits infiziert haben, indem ihn ein Hund nur ableckte.

Dennoch will sich der US-Amerikaner von diesem tragischen Schicksalsschlag nicht entmutigen lassen. "Es ist, wie es ist, wir müssen nach vorne schauen", soll er nach der Amputation zu seiner Frau gesagt haben. Um sein neues Leben nun behindertengerecht einzurichten, hat seine Familie eine Spendenseite auf GoFundMe eingerichtet und dort bereits 27.000 Dollar erhalten.

Lesen Sie auch: Familienvater hat plötzlich starke Schmerzen - und bettelt um Beinamputation.

jp

Hinter Beinschmerzen können ernsthafte Erkrankungen stecken

Rubriklistenbild: © Facebook / Mary B lalock (Screenshot)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau fleht Jens Spahn an: Für Menschen mit Depressionen "wäre dieses Gesetz eine Katastrophe"
Ein neuer Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sorgt für Furore: Er will die Psychotherapie neu regeln - eine Betroffene macht ihrem Ärger jetzt Luft.
Frau fleht Jens Spahn an: Für Menschen mit Depressionen "wäre dieses Gesetz eine Katastrophe"
So lange darf eine Trainingspause dauern, damit Muskeln nicht abbauen
Keine Lust, keine Zeit oder krank: Es gibt viele Gründe, warum das Training warten muss. Sind die Muskeln danach alle weg? Die Antwort wird Gelegenheitssportler freuen.
So lange darf eine Trainingspause dauern, damit Muskeln nicht abbauen
Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick
Nach der Weihnachtszeit wollen viele wieder ein paar Kilo abspecken - mit dieser neuen Trend-Diät vom prominenten Fitnesstrainer soll das einfach wie nie gehen.
Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick
Wie Eltern allergischen Kindern helfen können
Allergien zu haben, ist für Kinder keine einfache Situation. Eltern können aber viel tun, um ihr Kind zu unterstützen. Dazu gehört auch, den Blick nicht nur auf das …
Wie Eltern allergischen Kindern helfen können

Kommentare