Stammstrecke: Polizeiliche Ermittlungen - Verspätungen und Ausfälle

Stammstrecke: Polizeiliche Ermittlungen - Verspätungen und Ausfälle
+
Rat im IGeL-Dschungel

Rat im IGeL-Dschungel

Akupunktur, Ultraschall der Eierstöcke oder Entfernung von Tätowierungen - das sind alles medizinische Leistungen die Ärzte anbieten. Doch welche Behandlung ist wirklich sinnvoll?

Jedes Jahr geben gesetzlich Versicherte rund 1,5 Milliarden Euro für Zusatzleistungen beim Arzt aus. Welche dieser sogenannten IGeL-Leistungen sinnvoll sind und welche nicht, ist nicht nur für Laien schwer zu durchschauen.

Ein neues Online-Portal bewertet nun erstmals Leistungen und sagt, welche sich in Studien als sinnvoll herausgestellt haben und bei welchen Leistungen es keine Nachweise gibt, dass sie der Gesundheit nutzen: www.igel-monitor.de.

Was sind IGeL?

IGeL ist die Abkürzung für "Individuelle Gesundheitsleistungen". IGeL sind vor allem Leistungen, die per Gesetz nicht zu den Aufgaben der GKV gehören, wie Atteste und Reiseimpfungen.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Über seltene Krankheiten denken wir meist noch seltener nach, weil nur wenige Menschen daran erkranken. Dennoch gibt es rund 8.000 verschiedene davon weltweit.
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?
Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber: Aus heiterem Himmel scheint die Grippe zugeschlagen zu haben. Doch mit diesen Tipps können Sie schnell für Abhilfe sorgen.
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?

Kommentare