+
Muslime sollten im Ramadan nicht auf ihre Medikamente verzichten. Foto: Thomas Lehmann/dpa

Fastenmonat

Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären

Während des Ramadan dürfen Muslime bis zu einer bestimmten Zeit nichts zu sich nehmen. Bei Medikamenten kann das gefährlich sein. Betroffene sollten mit ihrem Arzt sprechen. Eventuell lassen sich Dosis und Einnahmezeit anpassen.

Berlin (dpa/tmn) - Während des Fastenmonats Ramadan sollten Muslime die Einnahme von Medikamenten nicht leichtfertig verändern. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände rät, das Gespräch mit dem Arzt oder Apotheker zu suchen.

Denn wer dauerhaft zu bestimmten Uhrzeiten Medikamente einnehmen muss, kann nicht einfach während der Fastenzeit damit aufhören. Eine Anpassung der Dosis, veränderte Einnahmezeiten oder ein alternativer Arzneistoff können Ausweichmöglichkeiten sein. Allerdings können Betroffene das nicht auf eigene Faust entscheiden, sondern sollten eine Lösung mit dem Arzt oder Apotheker finden. Vor allem Diabetiker sollten die geänderten Essenszeiten abstimmen.

Droht Muslimen ein gesundheitlicher Schaden, können sie in Notsituationen das Fasten unterbrechen. Diabetiker können zum Beispiel Traubenzucker zu sich nehmen, wenn Unterzuckerung droht. Ihre Blutzuckerwerte sollten sie mehrmals täglich überprüfen.

Der Ramadan beginnt 2017 am 27. Mai und dauert bis zum 24. Juni.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2018 besonders schwer?
Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland
Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen
Zähneputzen ist wichtig - das weiß jedes Kind. Doch wer es falsch macht, schadet seinen Beißern mehr als gedacht. Wann es gefährlich werden kann, lesen Sie hier.
Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen
29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
Sie ist 29 Jahre alt, Single - und noch immer Jungfrau: Dennoch ist Lauren hochschwanger. Wie das geht, hat die Kanadierin jetzt verraten.
29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
So schützen sich Skifahrer vor Kälte
Deutschland steht eine Kältewelle mit polaren Temperaturen bevor. Wintersportler müssen sich besonders schützen - im Gesicht, an den Fingern und an den Füßen. Was …
So schützen sich Skifahrer vor Kälte

Kommentare