+
Prof. Herbert Deppe Extraordinarius am Klinikum rechts der Isar.

Ein Implantat ist nicht der bessere Zahn

Pro und Contra Implantate - Implantate verbessern die Lebensqualität der Patienten, doch es besteht immer die Gefahr einer Infektion. Dazu Prof. Herbert Deppe Extraordinarius am Klinikum rechts der Isar.

Ein Implantat ist nicht der bessere Zahn Wann raten Sie zu Implantaten?

Prof. Herbert Deppe: Wenn die Nachbarzähne kerngesund sind, weder Füllungen noch Kronen aufweisen, sind Implantate eine ideale Möglichkeit. Wir können das ersetzen, was verloren gegangen ist, ohne andere Zähne zu schädigen.

Gibt es Umstände, die gegen ein Implantat sprechen?

Deppe: Bei schwer erkrankten Patienten, bei denen die Grundkonstitution eine Operation nicht mehr zulässt, rate ich ab.

Es heißt, ein großer Vorteil von Implantaten sei die Erhaltung des Knochens und seiner Funktion...

Deppe: Es sei denn, es entsteht eine Infektion, die der Patient leider nicht wahrnimmt. Patienten fühlen Schmerz als Druck, aber in diesem Fall gibt es keine Drucksteigerung. Nur der Zahnarzt erkennt, ob es eine Entzündung gibt. Das kommt leider häufig vor. Nach neuesten Studien sind es Größenordnungen von 56 Prozent im Weichgewebe. Ein Implantat ist nicht der bessere Zahn.

Weil das Implantat ein Fremdkörper bleibt?

Deppe: Weil es keine Verwachsungen zwischen dem Weichgewebe und dem Implantat gibt. Am Zahn wächst das Zahnfleisch horizontal in den Zahn ein und stellt eine Bakterienbremse da. Das geschieht am Implantat nicht. Die Fasern lagern sich eng an, aber sie können nicht ins Titan einwachsen. Es bleibt immer ein ganz kleiner Spalt.

Lesen Sie mehr dazu:

Die teuren Dritten

In den letzten 20 Jahren haben wir immer auf den Teil des Implantats geschaut, der im Knochen steckt, jetzt richtet sich die Forschung auf die Weichgewebeabdichtung, das heißt die Oberfläche des Implantats soll so verändert werden, dass das Weichgewebe sich dort besser verankern kann. In dieser Richtung gibt es schon einige Ideen. Aber um es noch mal zu betonen: Der beste Zahn ist nie ein fremder Zahn, sondern immer der eigene!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Ob nach dem Sport, an heißen Sommertagen oder um wach zu werden: Für viele gehört Duschen einfach im Alltag dazu. Doch das sieht dieser Mann anders.
Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung
Wer unter einer Erkältung leidet, will nicht immer gleich zu harten Medikamenten greifen. Pflanzliche Alternativen sind schonender – und oft gesünder.
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Die Aufgabe ist kompliziert. Eigentlich braucht man jetzt die volle Konzentration. Doch der Geist findet keine Ruhe. Und da ist man schon beim ersten Punkt, der die …
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Den ganzen Tag lang ernährt man sich nur von Gemüse. Doch abends übermannt einen doch noch der Appetit. Die Folge ist Völlerei. Das Problem haben viele, die ihr Gewicht …
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht

Kommentare