Beeindruckende Willenskraft

Sie glauben nicht, wie diese Frau früher ausgesehen hat

  • schließen

Melbourne - Sie wog 107 Kilogramm und war süchtig nach Essen - es musste etwas passieren. Harshi Suaweera aus Melbourne nahm 42 Kilogramm in zehn Monaten ab. Wie, das erfahren Sie hier. 

Im Jahr 2011 wog Harshi Suraweera noch 107 Kilogramm, verschlang zwei Pizzen am Tag und trank dazu einen Liter Cola. Als eine Freundin der 29-Jährigen aus Sri Lanka auf Facebook ein Gruppenfoto veröffentlichte, sollte ihr Leben aber eine entscheidende Wendung nehmen. Wie Daily Mail berichtet, fasste sie einen Entschluss: Weil sich mehrere Facebook-User in den Kommentaren über ihr Aussehen lustig machten, fing Suraweera an, abzunehmen. „Ich war am Boden zerstört und deprimiert. Aber ich habe beschlossen, von diesem Tag an den ersten Schritt zu machen, meinen Körper zu verändern.“ 

#TransformationThursday Motivation is the reason we get out of bed in the morning. Motivation is what drives us to go to work, go to school or go to the gym... Motivation is the reason that great ideas turns into great accomplishments. Motivation is what drives us towards success. I love my new leaner and curvy body, and would have not been possible without motivation. It represents my hard work, my dedication, determination and it reminds me that although there have been hard times, I never gave up. I am far from perfect and it's a continual road of self-improvement. Stay focused and dedicated! #fitlife #fitnessaddict #fitness #beforeandafter #weightlossjourney #weightloss #transformation #inspire #bodypositivefitness #shesquats #training #weightlossinspiration #inspiration #selflove #melbourne #justdoit #train #traininsane #transformyourbody #fitnessinspiration #strongissexy #strong #muscles #fitfam #fatloss #newme #cleaneating #hardwork #fattofit

Ein von Hashi (@hashi88) gepostetes Foto am

Suraweera begann, ein Fitnessstudio aufzusuchen, wo sie täglich zwischen zwei und drei Stunden Cardio-Training absolvierte. „Es war wirklich schwer. Ich bin immer sehr spät ins Studio gegangen, weil es um diese Zeit ruhig ist. Ich habe dann in der Ecke mein Cardio-Training durchgezogen“, erinnert sie sich im Gespräch mit der Zeitung. Nach einigen Wochen nahm die 29-Jährige erste Veränderungen an ihrem Körper wahr, die sie dazu motivierten, weiter zu machen. „Ich habe sehr viel Reis und Curry, Junk Food und Pizza gegessen. Ich habe jeden Tag problemlos zwei Pizzen und einen Liter Cola zu mir genommen.“ Sie sei süchtig nach Essen gewesen, gibt Suraweera zu. 

Den größten Teil ihres Abnehm-Prozesses habe die Ernährung ausgemacht. Sie begann, Salate zu essen und sich proteinhaltig zu ernähren, und: „Ich habe Zucker und industriell verarbeitete Lebensmittel vermieden.“

Another Sunday night spent right, meal prep day Not preparing , is preparing to fail! Love doing my meal preps on Sunday nights as its the start of a new week tomorrow. These are the meals I'll be consuming for the next five days. There are specifically designed for me and my training. Since I've taken some time off from the gym, I haven't been posting regularly on insta. I'll be getting back into gym tomorrow and my insta posts. Cannot wait! I would like to thank my followers and the constant words of support❤️ Stay focused and dedicated! #mealprepsunday #mealprep #eatcleantraindirty #fitfam #eatclean #fitspo #fitchick #nogym #noexcuses #cleaneating #mealpreponpoint #inspired #instalike #tagsforlikes #sunday #gymlife #weightlossjourney #staypositive

Ein von Hashi (@hashi88) gepostetes Foto am

Seit sie im Jahre 2011 sage und schreibe 42 Kilogramm verloren hat, arbeitet sie hart daran, ihren Körper in Form zu bringen. Statt Cardio-Training steht inzwischen Kraft-Training auf dem Programm. Mittlerweile schafft Suraweera Kniebeugen mit 120 Kilo, beim Kreuzheben bewegt sie sogar 130 Kilogramm - Gewichte, von denen viele Männer nur träumen können. 

Die meisten unterstützen Suaweeras Verwandlung - einige sagen, sie würde wie eine andere Person aussehen. „Das stimmt, die Leute erkennen mich nicht mehr wieder. Sogar meine Mutter hat mich erst nicht erkannt.“ Ihr Charakter hat sich dadurch aber nicht verändert. „Es hat mein ganzes Leben verändert, und ich denke es war eine gute Transformation. Es hat mich vor allem äußerlich verändert, innendrin bin ich aber noch die Gleiche.“ 

hb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Wer Kopfschmerzen hat, greift meist zu Aspirin. Doch Forscher haben jetzt eine weitere Anwendungsmöglichkeit: Der Wirkstoff soll auch gut fürs Herz sein.
Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan …
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Entzündliche Erkrankungen des Zahnfleischs sind schmerzhaft - und nicht ungefährlich. Denn Parodontitis steht offenbar in Zusammenhang mit Krebsleiden bei Frauen.
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge
Altersflecken sind in aller Regel harmlos. Dennoch sollten Sie zur Krebsvorsorge alle zwei Jahre von einem Hautarzt untersucht werden.
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge

Kommentare