Zunahme bereitet Sorgen

Fehler in der Küche Ursache für Darm-Infektionen?

Hilpoltstein - Das Bundesinstitut für Risikobewertung ist über die wachsende Zahl der Infektionen mit dem Darmkeim Campylobacter besorgt. Die Fachleute sehen eine Hauptursache des Problems in der Küche.

Pro Jahr verzeichne das Institut inzwischen 65 000 Erkrankungen - mit steigender Tendenz, berichtete der Präsident des Instituts, Andreas Hensel, am Mittwoch bei einem Besuch in Hilpoltstein (Landkreis Roth).

Die Bakterien verursachen unter anderem Darmentzündungen und Durchfall. Besonders häufig trete die Erkrankung bei jungen Leuten zwischen 18 und 25 Jahren auf. Der Grund dafür sei wohl, dass viele von ihnen keine Erfahrung mehr in der Küche hätten.

Das Campylobacter-Bakterium werde häufig beim falschen Umgang mit belastetem Hühnerfleisch auf den Menschen übertragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
In Deutschland leiden der Weltgesundheitsorganisation zufolge über vier Millionen Bürger an Depressionen. Doch wie kann man sich dagegen schützen?
Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Eine junge Frau unterzieht sich unzähligen Schönheitsoperationen – und sieht am Ende ganz anders aus. Was dahinter steckt, ist tragisch.
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Tief durchatmen - die Atmung spielt in Angstsituationen eine wesentliche Rolle. Das Erlernen einer Atemtechnik kann helfen, Angst und Nervosität besser zu kontrollieren.
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Schnee und Kälte sorgen gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare