+
Ausdauertraining: Drei Jogger laufen im Morgenlicht an der Außenalster in Hamburg. Foto: Christian Charisius (Archivbild)

Stimmt das eigentlich?

Ist Kardiotraining auf leeren Magen effektiver?

Wer mit vollem Magen Ausdauersport macht, kommt meistens nicht weit - aber gilt deswegen der Umkehrschluss, dass ein Training auf leeren Magen besonders viel bringt? Nein, denn der Körper braucht Energie. Wichtig ist die richtige Balance.

Köln (dpa/tmn) - Nur Kardiotraining auf nüchternen Magen lässt die Pfunde purzeln, weil dabei direkt die bereits vorhandenen Fettdepots verbrannt werden - das glauben viele. Aber stimmt das eigentlich?

Nein, sagt Sportmediziner Prof. Hans-Georg Predel von der Sporthochschule Köln. Wer sich mit leerem Magen auf das Laufband schwingt, folge lediglich einem Mythos.

Denn Nahrung füllt die Energiespeicher der Muskulatur und Leber auf. Nachts verbrennt der Körper dann diesen Vorrat, wobei die Muskulatur möglichst geschützt wird. Wer dann am Morgen auf leeren Magen trainiert, zwingt seinen Körper dazu, die Energie aus anderen Körperbereichen zu ziehen. Das kann auch den Glykogenvorrat der Muskeln betreffen und zum Muskelabbau führen.

Außerdem kann ein leerer Magen zu einem niedrigen Blutzuckerspiegel und damit zur Unterzuckerung führen. Das löst bei einigen Kreislaufbeschwerden oder Übelkeit aus. In so einem Fall sollte man möglichst schnell leicht verdauliche Lebensmittel essen, wie zum Beispiel Weißmehlbrötchen oder Obst.

Grundsätzlich gilt: Frühstücken vor dem Kardiotraining ist besser. Jedoch sollte man sich den Bauch dann nicht zu voll schlagen, sagt Predel. Sinnvoll sei es, zunächst ein leichtes Frühstück mit Kohlenhydraten zu sich zu nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Unser Körper braucht Vitamin C. Bei einer Erkältung besonders. Oder ist das alles nur ein Mythos? Ein Gesundheitsportal klärt auf.
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Rettung für kranke Zähne
Reparieren ist besser als ersetzen – das gilt auch für die Zähne. Doch worauf kommt es bei Füllungen an? Und wie kann man Karies vorbeugen? Ein Experte klärt auf.
Rettung für kranke Zähne
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Bier macht schlau, glücklich – und ist leider mit vielen Schadstoffen belastet. Das hat eine Untersuchung ergeben. Doch ist das lebensbedrohlich?
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet

Kommentare