Wog 120 Kilo

Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät

  • schließen

Eine junge Frau wiegt 120 Kilo – und hat genug davon. Sie halbiert schließlich fast ihr Gewicht – ohne zu hungern. Stattdessen setzt sie auf eine bewährte Methode.

Mit gerade mal 17 Jahren wog Chenai Boucher so viel wie nie zuvor – sie brachte satte 120 Kilogramm auf die Waage. Weil sie sich für ihr Aussehen schämte, traute sie sich kaum mehr, das Haus zu verlassen. Zudem litt sie an Angststörungen und Depressionen. "Ich wollte nicht, dass die Leute mich draußen so sehen. Stattdessen wollte ich einfach weiter in meiner Blase leben."

Australierin wird zur Bodybuilderin - und trainiert elf Mal die Woche

Doch kurz bevor sie volljährig wurde, hatte sie endlich genug – und fasste einen radikalen Entschluss: Sie wollte endlich abnehmen – aber auf gesunde Weise. Sie begann, sich körperlich mehr zu bewegen und machte anfangs lange Spaziergänge mit ihrem Hund. Schnell purzelten die ersten Pfunde – und motivierten die Australierin, weiter Sport zu machen und sich bei einem Fitnessstudio anzumelden.

Ein Jahr später hatte sie bereits weitere 25 Kilo verloren – indem sie fast täglich mit einem Kumpel Gewichte stemmte. Doch dann stagnierte ihr Gewicht – und so beschloss Chenai, sich einen Personaltrainer zu nehmen, mit dem sie hochintensive, harte CrossFit-Workouts ausübte. Am Ende trainierte die junge Frau stolze elf Mal die Woche – davon fünf Mal mit ihrem Coach.

Sport ist jetzt ihr Leben: So geht es mit Chenai weiter

"Ich wurde regelrecht besessen. Aber es wird einfach Teil deines Lebens. Jetzt fühle ich mich schon schlecht, wenn ich mal nicht trainiere", verrät die heute 20-Jährige gegenüber der britischen Daily Mail. Trotz ihres harten Fitnessprogramms ist sie nicht in allen Bereichen so streng mit sich – von extremen Diäten hält sie nichts. Sie isst Fette genauso wie Kohlenhydrate – allerdings achtet sie stets darauf, nur natürliche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Heute wiegt die junge Frau nur noch 70 Kilogramm und ist durch ihre Leidenschaft nun selbst Personaltrainerin geworden. Zudem plant Chenai, Wirtschaft zu studieren, um irgendwann ein Fitness-Imperium aufzubauen – inklusive eigener Sportbekleidung und Fitness-Seminaren. Ihr erklärtes Ziel: "Ich möchte Leben verändern … und ich hoffe, Frauen dadurch zu helfen, indem sie mehr über Sport, Gesundheit und Ernährung lernen."

Lesen Sie auch: Mit diesem Sporttrick verbrennen Sie richtig viel Fett.

Video: Abnehmen mit Hypnose - klappt das tatsächlich?

jp/Video: Glomex

Diese fünf Sportarten machen Sie zu einer Fettverbrennungsmaschine

Rubriklistenbild: © Facebook/Chenai Boucher

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen
Sie schützen vor Geruch und Achselschweiß und (fast) jeder hat eines im Bad: Deos oder Antitranspirantien. Stiftung Warentest sind zwei Produkte besonders aufgefallen.
Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen
Wenn Drogen heilen: Wer bekommt Cannabis auf Rezept?
Wer Marihuana anbaut oder raucht, macht sich strafbar. Doch in Form von verschreibungspflichtiger Medizin ist Cannabis legal - und nimmt Krebspatienten den Schmerz. …
Wenn Drogen heilen: Wer bekommt Cannabis auf Rezept?
Gesetzlich Versicherte zahlen mehr für Heilbehandlungen zu
Für Behandlungen beim Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Logopäden fallen für gesetzlich Versicherte Zuzahlungen an. Diese sind in den vergangenen Jahren …
Gesetzlich Versicherte zahlen mehr für Heilbehandlungen zu
Was in die Reiseapotheke gehört
Wandern, Tauchen, Skifahren, Strand oder Stadtbummel: Jede Reise ist anders - und damit womöglich auch die Reiseapotheke. Es gibt aber Medikamente und Utensilien, die …
Was in die Reiseapotheke gehört

Kommentare