+
Drei Tassen Kaffee pro Tag halten das Gedächtnis auf Trab.

Tassen oder Kännchen

Kaffee schützt vor Demenz und Alzheimer

  • schließen

Das braune Gebräu ist auf der ganzen Welt beliebt: Kaffee. Nun haben Wissenschaftler erstmals herausgefunden, warum Kaffee-Konsum gegen Alzheimer helfen kann und gut für das Gedächtnis ist. 

Die schwarze Bohne, macht munter und steigert die Konzentration. Daneben wird Koffein immer häufiger auch eine heilsame Kraft zugeschrieben. Wissenschaftliche Studien haben schon gezeigt, dass Kaffeetrinker gegenüber Kaffee-Abstinenzlern im Alter geistig leistungsfähiger sind. Drei bis fünf Tassen Kaffee am Tag können das Demenz-Risiko, laut finnischen Forschern, sogar um 65 Prozent reduzieren.

Nun konnten Wissenschaftler erstmals nachweisen, warum sich ein regelmäßiger Kaffee-Konsum positiv auf das Gedächtnis auswirkt. Koffein verhindert Eiweißablagerungen im Gehirn, wie das Team von Prof. Dr. Christa E. Müller von der Universität Bonn und Dr. David Blum herausgefunden hat.

Zwei bis drei Tassen Kaffee pro Tag

Bei der Alzheimer-Erkrankung nimmt die Funktion von Zellen in bestimmten Gehirnregionen nach und nach ab. Schuld daran sind Eiweißablagerungen an den Nervenzellen, sogenannte Tau-Protein und Beta-Amyloid-Plaques. Durch diese Ablagerungen verschlechtert sich der Informationensaustausch von Nervenzelle zu Nervenzelle. 

Tau-Ablagerungen zählen zusammen mit Beta-Amyloid-Plaques zu den charakteristischen Merkmalen der Alzheimer-Krankheit.

Koffein verhindert jedoch die Eiweißablagerungen an den Nervenzellen im Gehirn. Bis jetzt war die Studie, die im Fachmagazin "Neurobiology of Aging" veröffentlicht wurde, allerdings nur im Tiermodell erfolgreich. Mäuse sind zwar keine Menschen, doch hoffen die Wissenschaftler in Zukunft ein wirksames Medikament gegen die Krankheit Alzheimer zu entwickeln. Alzheimer ist bislang unheilbar.

Weltweit sind Schätzungen zufolge rund 35 Millionen Menschen an Alzheimer erkrankt. Laut der Weltgesundheitsorganisation dürfte die Zahl der Patienten in den kommenden Jahrzehnten dramatisch ansteigen - auf rund 115 Millionen im Jahr 2050. Doch nicht hinter jeder Vergesslichkeit steckt Alzheimer.  

Kaffee: Die fünf wichtigsten Studien

Kaffee: Die fünf wichtigsten Studien 

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie DAS jeden Morgen essen, passiert Unglaubliches
Die einen frühstücken gar nicht, die anderen können nicht ohne – für letztere gibt es jetzt eine gute Nachricht: Dieses Frühstück macht schlank – und schützt das Herz.
Wenn Sie DAS jeden Morgen essen, passiert Unglaubliches
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Unser Körper braucht Vitamin C. Bei einer Erkältung besonders. Oder ist das alles nur ein Mythos? Ein Gesundheitsportal klärt auf.
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Rettung für kranke Zähne
Reparieren ist besser als ersetzen – das gilt auch für die Zähne. Doch worauf kommt es bei Füllungen an? Und wie kann man Karies vorbeugen? Ein Experte klärt auf.
Rettung für kranke Zähne
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch

Kommentare