+
Kann man auf Vorrat schlafen? Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Nickerchen im Voraus

Kann man auf Vorrat schlafen?

Nach drei kurzen Nächten einmal richtig ausschlafen - klar. Aber geht das auch umgekehrt? Jetzt zehn Stunden schlafen, und dann topfit ins Party-Wochenende gehen?

Hamburg (dpa/tmn) - Wer sich etwa wegen einer anstehenden Präsentation die Nächte um die Ohren schlagen muss, wünscht sich manchmal, dass er vorschlafen kann. Ohne Müdigkeit wird daraus aber meistens leider nichts, wie die Zeitschrift "Good Health" (Ausgabe 8/2019) erklärt.

Kurzzeitiger Schlafmangel lässt sich hingegen in manchen Fällen in den darauffolgenden Nächten wettmachen. So kann man nach einer stressigen Woche ein angesammeltes Schlafdefizit von wenigen Stunden mitunter am Wochenende ausgleichen. Aus der Forschung gibt es allerdings Hinweise darauf, dass Schlafnachholer mit Einbußen beim Leistungsvermögen und der Aufmerksamkeit rechnen müssen.

Die meisten Erwachsenen benötigen zwischen sechs und neun Stunden Schlaf am Tag. Schlaf sorgt dafür, dass sich der Körper regeneriert und ist für eine Reihe von Gehirnfunktionen wichtig. Chronischer Schlafmangel oder schlechter Schlaf kann das Risiko von Krankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Was ist normaler Schlaf? (gesundheitsinformation.de)

Informationen zum Schlaf (NINDS, Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln
Immer wieder werden die Auslöser von Krebs diskutiert. Aktuell warnen Forscher vor zwei Lebensmitteln, weil sie zu Darmkrebs führen könnten - doch fast jeder darf sie …
Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln
Grippe: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Die Grippewelle schleicht sich – und überall schnieft und hustet es. Viele sind bereits mit Grippeviren infiziert - wissen es aber nicht.
Grippe: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Influenza: Was steckt hinter Grippe-Symptomen - ohne Fieber?
Man hustet, schnupft und fühlt sich schlapp – doch von Fieber sind Sie glücklicherweise verschont geblieben. Ist es dann überhaupt eine Grippe?
Influenza: Was steckt hinter Grippe-Symptomen - ohne Fieber?
Hat Ihr Nasenschleim diese Farbe, dann schnell zum Arzt
Nicht nur die Fingernagel- oder die Ohrenfarbe kann viel über die Gesundheit aussagen – auch das Nasensekret zeigt an, ob das Immunsystem gerade verrückt spielt.
Hat Ihr Nasenschleim diese Farbe, dann schnell zum Arzt

Kommentare