„Kann Spuren enthalten“

SYKE. Allergieauslöser sind in vielen Lebensmitteln des täglichen Bedarfs enthalten und Basis zahlreicher Rezepte. Die neue Allergenkennzeichnung bietet Lebensmittel-Allergikern zumindest beim Einkauf Erleichterung. Die 14 häufigsten Allergieauslöser müssen immer auf der Verpackung gekennzeichnet sein. Hierzu gehören Milch, Ei, Soja, Nüsse, Erdnüsse, Fisch, Krustentiere und Süßlupinen.

Stolperstein ist jedoch die Art der Kennzeichnung, die nicht einheitlich ist und häufig verwirrt. Der wichtige Ausdruck „kann Spuren von ... enthalten“ wird oft gar nicht angewendet oder klärt nicht über Menge auf. Für die Kennzeichnung in Restaurants oder Kantinen fehlt ein Lösung.

WWW.daab.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
In Deutschland leiden der Weltgesundheitsorganisation zufolge über vier Millionen Bürger an Depressionen. Doch wie kann man sich dagegen schützen?
Krass: Diese zwei Charakterzüge schützen Sie vor Depressionen
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Eine junge Frau unterzieht sich unzähligen Schönheitsoperationen – und sieht am Ende ganz anders aus. Was dahinter steckt, ist tragisch.
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Tief durchatmen - die Atmung spielt in Angstsituationen eine wesentliche Rolle. Das Erlernen einer Atemtechnik kann helfen, Angst und Nervosität besser zu kontrollieren.
Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Schnee und Kälte sorgen gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare