Karies zerstört jedes Jahr zehn Millionen Zähne

München -  Nur einen von hundert hat es noch nicht erwischt - Karies ist die häufigste nicht ansteckende Krankheit der Menschheit. Jedes Jahr müssen deshalb zehn Millionen Zähne gezogen werden.

Im Guinnessbuch der Rekorde hat Karies einen Spitzenplatz. In Deutschland ist nur einer von hundert Erwachsenen kariesfrei, bereichtet die Allianz. Jährlich müssten dem Versicherer zufolge rund zehn Millionen Zähne aufgrund von Karies oder Parodontose gezogen werden.

Ein Grund für die weite Verbreitung sei falsches Putzen.  „Gerade bei der Zahnpflege gibt es häufig Wissenslücken“, mahnt die Allianz. So würden viele Menschen die Zahnbürste zwar häufig aber nur oberflächlich einsetzen. Stattdessen gelte aber die Regel "Besser seltener und gründlich als häufiger und oberflächlich".

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch
Rote Brandblasen, Verätzungen im Gesicht und starke Schmerzen: Als es sich eine junge Frau zuhause gemütlich machen will, erlebt sie einen wahren Albtraum.
Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch
"test": Nur Zyklus-Apps mit NFP-Methode "gut"
Frauen können sich bei der Berechnung ihrer fruchtbaren Tage von Apps unterstützen lassen. 23 von ihnen hat die Stiftung Warentest genauer angeschaut. Das Ergebnis ist …
"test": Nur Zyklus-Apps mit NFP-Methode "gut"
Stiftung Warentest warnt Frauen: So unzuverlässig sind Zyklus-Apps
Frauen können sich bei der Berechnung ihrer fruchtbaren Tage von Apps unterstützen lassen. 23 von ihnen hat die Stiftung Warentest genauer angeschaut. Die meisten Apps …
Stiftung Warentest warnt Frauen: So unzuverlässig sind Zyklus-Apps
Diabetiker: Faszientraining nutzlos und Netzhaut angreifbar
Zwar wird Diabetikern zu mehr Sport geraten, doch nicht alle Trainingsformen sind förderlich. In besonderen Fällen kann etwa das Faszientraining zu Problemen führen. …
Diabetiker: Faszientraining nutzlos und Netzhaut angreifbar

Kommentare