Karies zerstört jedes Jahr zehn Millionen Zähne

München -  Nur einen von hundert hat es noch nicht erwischt - Karies ist die häufigste nicht ansteckende Krankheit der Menschheit. Jedes Jahr müssen deshalb zehn Millionen Zähne gezogen werden.

Im Guinnessbuch der Rekorde hat Karies einen Spitzenplatz. In Deutschland ist nur einer von hundert Erwachsenen kariesfrei, bereichtet die Allianz. Jährlich müssten dem Versicherer zufolge rund zehn Millionen Zähne aufgrund von Karies oder Parodontose gezogen werden.

Ein Grund für die weite Verbreitung sei falsches Putzen.  „Gerade bei der Zahnpflege gibt es häufig Wissenslücken“, mahnt die Allianz. So würden viele Menschen die Zahnbürste zwar häufig aber nur oberflächlich einsetzen. Stattdessen gelte aber die Regel "Besser seltener und gründlich als häufiger und oberflächlich".

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Eigentlich sollte der oft langersehnte Sommerurlaub dazu dienen, neue Kraft zu schöpfen. Doch kommen Urlauber wirklich immer dazu, sich von den Strapazen den Alltags zu …
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Ein Mann isst jeden Tag Pizza – und nimmt dabei sogar ab. Aber nicht nur das – außerdem ist mit seinem Körper in dieser Zeit Unglaubliches passiert.
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein
Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen. Das liegt nicht immer an einer falschen Bewegung oder orthopädischen Erkrankung. Die Beschwerden können auch psychische …
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein
Bahnbrechend: Kann Herzinfarkt jetzt vorab verhindert werden? 
US-Forscher haben ein neues und sicheres Anzeichen für Herzinfarkt entdeckt. Wird diese Erkenntnis dabei helfen, Herzinfarkte in Zukunft vorzubeugen?
Bahnbrechend: Kann Herzinfarkt jetzt vorab verhindert werden? 

Kommentare