+
Die exzessive Nutzung von Computern, Spielkonsolen oder Handys verursacht einer Studie zufolge bei Kindern Schmerzen in den Fingern und im Handgelenk.

Kinder: Handys schädlich für Gelenke

Die exzessive Nutzung von Computern, Spielkonsolen oder Handys verursacht einer Studie zufolge bei Kindern Schmerzen in den Fingern und im Handgelenk.

Dabei kommt es auch darauf an, welche Geräte die Betroffenen verwenden, wie die Forscher um den New Yorker Rheumatologen Yusuf Yazici auf der Jahrestagung der Europäischen Liga gegen Rheumatismus (EULAR) in London berichteten: Nach der Nutzung von Spielkonsolen beispielsweise klagten die Probanden über größere Schmerzen als nach der von Handys.

An der Untersuchung beteiligten sich 257 Schüler im Alter von neun bis 15 Jahren aus zwei Schulen in St. Louis. Sie mussten einen Fragebogen beantworten zu ihrem Medien- und Spielverhalten sowie möglichen Schmerzen. Die Wissenschaftler unterschieden dabei zwischen den verschiedenen Geräten, die die Kinder verwendeten.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Was Handys betraf, überprüften sie beispielsweise, wie viele SMS geschrieben wurden, wie umfangreich sie waren, ob Abkürzungen benutzt wurden und wie die Tastatur aufgebaut war. Es zeigte sich, dass Mädchen über doppelt so starke Schmerzen klagten wie Jungen.

“Unsere Studie hat gezeigt, welche negativen Auswirkungen Computerspiele und Handy-Nutzung auf die Gelenke von Kindern haben können“, erklärte Yazici, der an der New York University (NYU) lehrt. “Dies gibt Anlass zur Sorge über die langfristigen gesundheitlichen Folgen moderner Technologie.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie hoch ist das Risiko einer Coronavirus-Infektion durch Türklinken oder Geld?
107.663 gemeldete Coronavirus-Infektionen in Deutschland beunruhigen die Bürger. Kann man sich wirklich durch Gegenstände anstecken? So minimieren Sie das Risiko.
Wie hoch ist das Risiko einer Coronavirus-Infektion durch Türklinken oder Geld?
Coronavirus: Vor allem Katzen laufen Gefahr, sich bei ihrem Halter mit dem Erreger anzustecken
Steigende Coronavirus-Infektionen weltweit werfen die Frage auf, ob die eigenen Haustiere eine potentielle Ansteckungsgefahr bedeuten.
Coronavirus: Vor allem Katzen laufen Gefahr, sich bei ihrem Halter mit dem Erreger anzustecken
Coronavirus-Krise: Was beim Kontaktverbot in NRW jetzt noch erlaubt ist und was nicht
Mit dem Kontaktverbot will NRW die Ausbreitung des Coronavirus stoppen. Was im Bundesland jetzt noch erlaubt ist - und was nicht.
Coronavirus-Krise: Was beim Kontaktverbot in NRW jetzt noch erlaubt ist und was nicht
Virologe empfiehlt im Coronavirus-Podcast: Nahrungsergänzung überflüssig – So stärken wir unser Immunsystem richtig 
Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an. Christian Drosten erklärt bei NDR Info, wie wir einer Infektion am besten vorbeugen können.
Virologe empfiehlt im Coronavirus-Podcast: Nahrungsergänzung überflüssig – So stärken wir unser Immunsystem richtig 

Kommentare