+
Die exzessive Nutzung von Computern, Spielkonsolen oder Handys verursacht einer Studie zufolge bei Kindern Schmerzen in den Fingern und im Handgelenk.

Kinder: Handys schädlich für Gelenke

Die exzessive Nutzung von Computern, Spielkonsolen oder Handys verursacht einer Studie zufolge bei Kindern Schmerzen in den Fingern und im Handgelenk.

Dabei kommt es auch darauf an, welche Geräte die Betroffenen verwenden, wie die Forscher um den New Yorker Rheumatologen Yusuf Yazici auf der Jahrestagung der Europäischen Liga gegen Rheumatismus (EULAR) in London berichteten: Nach der Nutzung von Spielkonsolen beispielsweise klagten die Probanden über größere Schmerzen als nach der von Handys.

An der Untersuchung beteiligten sich 257 Schüler im Alter von neun bis 15 Jahren aus zwei Schulen in St. Louis. Sie mussten einen Fragebogen beantworten zu ihrem Medien- und Spielverhalten sowie möglichen Schmerzen. Die Wissenschaftler unterschieden dabei zwischen den verschiedenen Geräten, die die Kinder verwendeten.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Was Handys betraf, überprüften sie beispielsweise, wie viele SMS geschrieben wurden, wie umfangreich sie waren, ob Abkürzungen benutzt wurden und wie die Tastatur aufgebaut war. Es zeigte sich, dass Mädchen über doppelt so starke Schmerzen klagten wie Jungen.

“Unsere Studie hat gezeigt, welche negativen Auswirkungen Computerspiele und Handy-Nutzung auf die Gelenke von Kindern haben können“, erklärte Yazici, der an der New York University (NYU) lehrt. “Dies gibt Anlass zur Sorge über die langfristigen gesundheitlichen Folgen moderner Technologie.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare