+
Damit der Urlaub ein Vergnügen wird, sollten Eltern ihre Kinder impfen lassen.

Kinderärzte warnen vor Reisegelbsucht

Frankfurt/Main - Sommerzeit ist Reisezeit. Es sollten aber alle notwendigen Impfungen vorliegen. Gerade für Kinder kann es schnell gefährlich werden - so auch bei Hepatits A, der sogenannten Reisegelbsucht.

Typisch für eine Infektion seien Fieber, Übelkeit, Abgeschlagenheit und Oberbauchbeschwerden sowie eine Gelbfärbung von Haut und Augen, erklärt Martin Terhardt vom Ausschuss Prävention und Frühtherapie des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte. Im schlimmsten Fall komme es zu einem fulminanten Verlauf mit lebensgefährlichem Leberversagen. Mögliche Übertragungsquellen seien verseuchtes Wasser oder Früchte und Salate, die mit verunreinigtem Wasser gewaschen wurden, sagt Terhardt. Auch bei ungekochten Schalentieren wie Muscheln oder Austern sei Vorsicht geboten.

Bei Reisen in Länder mit geringen Hygienischen Standards empfehlen Mediziner eine Impfung gegen . Eine zweite Impfung sollte nach Angaben des Robert-Koch-Instituts im Abstand von sechs bis zwölf Monaten gegeben werden, um einen Schutz für mindestens zehn Jahre zu erhalten. Der Impfstoff sei bereits ab dem ersten Lebensjahr zugelassen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sekundenentspannung hält die Konzentration aufrecht
Pausen sind wichtig, wenn man viel Denkarbeit am Stück vollbringen muss. Wer für längere Unterbrechungen keine Zeit hat, kann es mit Sekundenentspannung probieren. Doch …
Sekundenentspannung hält die Konzentration aufrecht
Mehr Bewegung in den Alltag bringen
Mit dem Auto zur Arbeit fahren, acht Stunden am Schreibtisch sitzen und den Feierabend gemütlich bei einem Glas Wein auf dem Sofa ausklingen lassen - bei so einem …
Mehr Bewegung in den Alltag bringen
Perfektionismus - Wann aus einer Tugend eine Störung wird
Alles immer gut und richtig machen zu wollen, scheint erstmal eine gute Eigenschaft zu sein. Vor allem Arbeitgeber schätzen Perfektionisten. Die stehen sich aber …
Perfektionismus - Wann aus einer Tugend eine Störung wird
Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht
Wussten Sie, dass Ihr Halsumfang mehr über sie aussagt, als sie denken? Wie Forscher nun herausfanden, kann er sogar das eigene Herzinfarktrisiko vorhersagen.
Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht

Kommentare