1 von 16
Laser-Ablationen werden im Peter-Osypka-Herzzentrum an den Kliniken Dr. Müller bei voller optischer Kontrolle durchgeführt.
2 von 16
Modernste Medizin-Technik:Das Peter-Osypka-Herzzentrum an den Kliniken Dr. Müller ist hochmodern und verfügt über besonders strahlungsarme Kathederlabore.
3 von 16
Glücklich:Herz-Patient Tim Cole konnte nach der Laser-Ablation wieder Sport treiben und sogar den Marathon in Berlin laufen.
4 von 16
Neues Herzzentrum an den Kliniken Dr. Müller in München.
5 von 16
1. Katheterlabor im Peter Osypka Herzzentrum.
6 von 16
2. Katheterlabor im Peter Osypka Herzzentrum.
7 von 16
Prof. Dr. Thorsten Lewalter im OP.
8 von 16
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Peter Osypka.

Am Isarkanal in Thalkirchen

Kliniken Dr. Müller: Impressionen vom neuen Herzzentrum

Unter dem Dach der Kliniken Dr. Müller sind am Isarkanal in Thalkirchen drei Kliniken entstanden, die eine wichtige Rolle in der medizinischen Versorgung des Münchner Südens einnehmen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Fit rutschen mit Slide Pads: Was Einsteiger beachten sollten
Man sieht sie immer öfter, in Sport-Kursen, draußen oder im Fitness-Studio: Slide oder Sliding Pads, kleine runde Stoff-Plättchen, die man sich unter die Füße oder Hände …
Fit rutschen mit Slide Pads: Was Einsteiger beachten sollten
Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg
Das Wetter ist mies, die Nacht war kurz - schlechte Laune kann viele Gründe haben, aber Essen hebt die Stimmung. Welche Lebensmittel helfen, lesen Sie hier.
Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.